Handball-Landesliga Frauen Der TSV Intschede schiebt sich auf Platz drei vor

Viele Partien sind am Wochenende auf Verbandsebene nicht angepfiffen worden. In der Landesliga haben die Frauen des TSV Intschede allerdings gespielt.
24.01.2022, 13:47
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

Als einziges kreisverdener Team auf Verbandsebene waren am Wochenende die Handball-Frauen des TSV Intschede unterwegs – und das erfolgreich. Mit einem 36:32 (19:13) in eigener Halle gegen den MTV Eyendorf verbesserte sich das Team von Trainer Niklas Bodenstab in der Tabelle auf Rang drei. 9:5 Punkte, 233:222 Tore – so liest sich die Bilanz des TSV nach sieben Spielen. Da einige Stammkräfte aufgrund der angespannten Corona-Lage aktuell mit dem Handballspielen aussetzen, hatte Bodenstab sein Team mit Spielerinnen aus der Reserve aufgefüllt.

Schlussendlich verzeichneten die Gastgeberinnen in der Gustav-England-Halle einen Start-Ziel-Sieg. Marieke Witzschke und Svenja Meyer sorgten für eine 2:0-Führung, beim 13:7 (19.) durch die neunfache Torschützin  Natascha Lukovac betrug der Vorsprung erstmals sechs Tore. Kurz vor der Pause stellte Jana Ahnemann auf 19:12. In Durchgang zwei hielt der TSV Intschede die Gäste über 28:22 (48.) auf Distanz. "Eyendorf hat sich gut verkauft. Wir haben es aber als Kollektiv gut gemacht, am Ende war es ein verdienter Sieg", resümierte Coach Niklas Bodenstab.

In einer weiteren Partie der Landesliga Nord-Ost behauptete der VfL Horneburg seine Spitzenposition im Klassement mit einem 31:28-Erfolg beim Rangzweiten TuS Jahn Hollenstedt II. Für den TSV Intschede soll es am 6. Februar mit einem Auswärtsspiel weitergehen – und zwar gegen den TSV Bremervörde.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+