Handball-Landesliga

TSV Morsum verstärkt sich mit Vivien Brandt und Tanja Kehlenbeck

Der TSV Morsum hat sich zwei neue Spielerinnen für die kommende Saison geangelt. Vivien Brandt und Tanja Kehlenbeck schließen sich dem Klub von der linken Weserseite an.
09.06.2021, 13:16
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt
TSV Morsum verstärkt sich mit Vivien Brandt und Tanja Kehlenbeck

Morsums Trainer Timo Lütje durfte in Tanja Kehlenbeck (links) und Vivien Brandt zwei neue Spielerinnen begrüßen.

TSV Morsum

Zwei Verstärkungen vermelden die Handballerinnen des TSV Morsum: Vivien Brandt (28) und Tanja Kehlenbeck (27) schließen sich dem Landesliga-Rückkehrer von der linken Weserseite an. Für beide Spielerinnen schließt sich quasi ein Kreis. Zu Jugendzeiten waren Brandt und Kehlenbeck (geb. Tuleweit) gemeinsam im Trikot des TV Oyten unterwegs. Beide Spielerinnen steigen bei der Sieben von Trainer Timo Lütje nach einer Handballpause wieder ein. Tanja Kehlenbeck kehrt nach einer vierjährigen Auszeit auf die Platte zurück. Letzte Station der Mittelspielerin war der TuS Komet Arsten. Vivien Brandt gehörte in der Saison 2019/20 zum Aufgebot des TV Oyten III in der Landesklasse, davor spielte die Kreisläuferin unter anderen für den ATSV Habenhausen II.

Mit den beiden Zugängen ist der Kader von Timo Lütje auf 18 Spielerinnen angewachsen. Ein Überangebot an Spielerinnen habe er dennoch nicht, betont der in Verden wohnende Coach. "Wir haben einige Schichtdienstlerinnen im Team, den einen oder anderen Ausfall wird es da immer einmal geben." Was die Feldspielerinnen angehe, sagt Timo Lütje, habe er die Planungen nun abgeschlossen. Ausschau hält der Trainer des TSV noch nach einer zweiten Keeperin. Mit Saike Röpke ist die Torhüter-Position beim TSV bisher nur einfach besetzt.

Wie viele andere Mannschaften auch, haben die Spielerinnen des TSV Morsum inzwischen die ersten gemeinsamen Trainingseinheiten hinter sich. Bis Ende Juni werde man sich einmal in der Woche treffen, erklärt Timo Lütje. Im Juli startet für die Crew von der linken Weserseite dann die Vorbereitung auf die Saison 2021/22.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+