Handball-Landesliga Frauen

Intschede setzt Siegesserie fort

Der TSV Intschede bleibt Tabellenführer. Denn auch das vierte Spiel gewann der Aufsteiger. Erneut war der TSV zu Hause siegreich.
13.10.2019, 15:08
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Intschede setzt Siegesserie fort
Von Florian Cordes

Thedinghausen. Die Aufstiegseuphorie will beim TSV Intschede auch nach dem vierten Saisonspiel nicht abebben. Die Handballerinnen vom Weserstrand haben erneut gewonnen und führen die Tabelle der Landesliga mit 8:0 Punkten an. Diesmal bezwang die Mannschaft von Trainer Jannik Sievers die HSG Delmenhorst in der heimischen Gustav-England-Halle mit 31:27 (18:11) durch.

Mit der HSG hat die Sievers-Sieben nicht irgendjemanden besiegt, sondern den Vizemeister der Vorsaison. Daher konnte der Trainer seinem Team auch verzeihen, dass Delmenhorst in der Schlussphase wieder näher herankam – aber eben auch nicht gefährlich. „Und 45 Minuten lang haben wir sehr gut gespielt“, lobte Sievers sein Team. In dieser Dreiviertelstunde waren die Gastgeber die dominante Mannschaft. Vor allem habe man das Tempospiel der HSG gut unterbunden. „Zudem hat unsere Torhüterin Alina von Ahsen einige freie Bälle gehalten“, schilderte Coach Sievers. Die Situation mit den vier Auftaktsiegen wolle man nun genießen. „Weil so ein Start ja nicht zu erwarten war“, sagte der Trainer des Aufsteigers. Die vier Siege wurden allesamt zu Hause eingefahren. Jetzt stehen vier Auswärtsspiele in Folge an. Sievers: „Danach wissen wir, wie wir unsere vier Siege einordnen können. Wir sind jetzt aber erst einmal froh, dass wir unsere acht Punkte haben.“

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+