Handball-Landesliga Frauen

Kleine Auswärtstournee für Intschede

Fast fünf Wochen lang hat der TSV Intschede pausiert. Jetzt setzt der Tabellenzweite seine Saison mit drei Spielen in der Fremde fort.
09.01.2020, 14:28
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

Landesliga Frauen: Fast fünf Wochen liegt der letzte Auftritt des TSV Intschede inzwischen zurück. Am 7. Dezember hatte sich der Aufsteiger mit einem 26:25-Heimerfolg gegen den ATSV Habenhausen in die Pause über Weihnachten und den Jahreswechsel verabschiedet. Diesen hat die Sieben von Trainer Jannik Sievers auf Rang zwei des Klassements verlebt. Für einen Neuling ein überaus gutes Zwischenresultat. 2020 will der TSV weiter eine gute Rolle spielen. In das neue Jahr starten die Handballerinnen von der linken Weserseite mit einer kleinen Auswärtstournee. Drei Spiele bestreitet der TSV am Stück in der Fremde. Den Auftakt bildet die Begegnung beim TSV Bremervörde. Tabellarisch gesehen reisen die Gäste als Favorit zum Drittletzten des Tableaus. Allerdings zeigte die Formkurve von Bremervörde vor Weihnachten steil nach oben. Durch drei Siege am Stück hat sich der KIlub aus dem Kreis Rotenburg auf den Relegationsrang geschoben. Berufs- und studienbedingt fallen bei den Gäste Lena Hahn, Jana Albert und Stina Winkelmann aus.

Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr in Bremervörde

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+