Bürgerbus Thedinghausen Neue Fahrer braucht der Bert

Bert der Bürgerbus ist ein Erfolgsprojekt. Seit vielen Jahren rollt der Bürgerbus durch die Samtgemeinde Thedinghausen. Das geht nicht ohne Fahrer, die nun dringend gesucht werden.
12.02.2020, 16:01
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Neue Fahrer braucht der Bert
Von Onno Kutscher

Er ist aus dem Straßenbild der Samtgemeinde Thedinghausen nicht mehr wegzudenken: Bert der Bürgerbus. Seit 2011 rollt Bert nun durch die Mitgliedsgemeinden und bringt die Insassen von A nach B. Dass die Fahrten immer so reibungslos klappen, dafür sorgen die ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer des Vereins Bürgerbus Samtgemeinde Thedinghausen. 13 sind es momentan. „Und das sind zu wenige“, findet Wofgang Kaib, erster Vorsitzender des Vereins. „Über 20 sollten es schon sein. Das macht die Planungen einfacher und man hat ausreichend Ersatz, falls mal jemand ausfällt.“

Für Wofgang Kaib steht ein Punkt an erster Stelle, wenn es darum geht, Fahrer des Bürgerbusses zu werden: „Es macht vor allem Spaß“, sagt er. Der Bürgerbus fährt die Linien 785 und 786 nacheinander ab. Angesteuert werden auf der 785 unter anderem Emtinghausen, Felde, Donnerstedt, Thedinghausen, Lunsen sowie Uesen in Achim. „Die Fahrt nach Uesen wird besonders häufig genutzt“, weiß Wolfgang Kaib. Mit der 786 kommt man nach Beppen, Morsum, Einste, Blender und wieder zurück nach Thedinghausen. Zusammengerechnet bringt Bert etwa 400 Passagiere pro Monat an ihr Ziel.

Acht Fahrgastsitzplätze

Bürgerbusse sind laut Kaib mit maximal acht Fahrgastsitzplätzen ausgestattete Fahrzeug. Der Grund: Für Fahrzeuge mit bis zu acht Sitzplätzen wird kein Busführerschein benötigt. Der Bürgerbus kann also mit einem ganz normalen Pkw-Führerschein gefahren werden. Weitere Voraussetzungen sind ein Personenbeförderungsschein, eine Gesundheitsprüfung, Sehtest, ein Mindestalter von 21 Jahren sowie der Besitz des Führerscheins seit mindestens zwei Jahren. Die Hürden, den Bürgerbusverein als Fahrer zu verstärken, sind also nicht zu hoch.

Manchmal klappt es mit den Bewerbern aber doch nicht, weiß Kaib zu berichten. „Wir hatten schon Fälle, da hat uns der Sehtest am Ende leider einen Strich durch die Rechnung gemacht, und der Bewerber konnte doch nicht als Fahrer anfangen. Das passiert auch.“ Wer das Aufnahmeprozedere auf sich nimmt, der braucht sich über die anfallenden Kosten aber keine Gedanken zu machen, denn die notwendigen Lehrgänge und ärztlichen Untersuchungen zahlt der Verein. Versichert sind die Fahrerinnen und Fahrer ebenfalls über den Verein, berichtet Kaib.

Sind alle Formalien geregelt, kann es auch schon losgehen – zumindest fast. „Denn vorher gibt es selbstverständlich noch eine gründliche Einweisung. Die Strecke wird gemeinsam abgefahren und die Technik erklärt“, erzählt der erste Vorsitzende. Die Fahrerinnen und Fahrer kommen dann jeden Monat etwa zwei- bis dreimal vor- oder nachmittags zum Einsatz.

Angebote im Landkreis Verden

Die Idee des Bürgerbusses, erklärt Kaib, stammt ursprünglich aus Großbritannien. In den Niederlanden fand sie dann als „Nachbarschaftsbus“ große Verbreitung, bevor sie 1985 erstmals in Deutschland zur Anwendung kam. Bundesweit verkehren mehr als 400 Bürgerbusse – 64 davon in Niedersachsen. Und auch im Landkreis Verden sind diese Busse erfolgreich unterwegs, in Achim, Oyten, Kirchlinteln und eben Thedinghausen. Lediglich in der Stadt Verden, der Gemeinde Dörverden und dem Flecken Langwedel kommen die Menschen vor Ort nicht in den Genuss dieses zusätzlichen Nahverkehrsangebots. Doch auch in Langwedel gibt es bereits Überlegungen, das zu ändern (wir berichteten).

Der Verein Bürgerbus Samtgemeinde Thedinghausen wurde Mitte September 2010 gegründet, die Erfolgsgeschichte von Bert begann dann 2011, als er das erste mal über die Straßen rollte. Übrigens: Der Name Bert ist nicht ganz ohne Hintergedanken ausgesucht worden. Er steht für die Gemeinden, durch die der Bus fährt, also: Blender, Emtinghausen, Riede und Thedinghausen.

Wer Interesse daran hat, selbst Fahrer von Bert zu werden, der kann sich telefonisch unter der Nummer 0 42 04 / 22 34 14 beim Bürgerbusverein melden. Im Internet gibt es darüber hinaus weiter Informationen unter www.buergerbus-samtgemeinde-thedinghausen.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+