Bogenschießen Bundesliga

Dauelsen will das DM-Ticket

Die Bundesliga-Bogenschützen des SV Dauelsen wollen sich am finalen Saisonspieltag das Ticket zur Deutschen Meisterschaft sichern.
01.02.2019, 17:23
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Dauelsen will das DM-Ticket
Von Patrick Hilmes
Dauelsen will das DM-Ticket

Trainer Andreas Hehenberger geht kein Risiko ein und stellt sein bestes Team auf. Dazu gehören natürlich die Nationalkader-Schützen Florian Kahlluhnd (links) und Sebastian Rohrberg.

Björn Hake

Dauelsen. Es ist fast geschafft. Den Bogenschützen des SV Dauelsen winkt das Ticket zur Deutschen Meisterschaft. Doch ein letzter Schritt muss noch getan werden. Am Sonnabend steht beim Blankenfelder BS 08 in Mahlow der vierte und somit finale Wettkampftag der Bundesliga Nord an.

Und die Aussichten der Dauelser sind verheißungsvoll, nehmen sie doch bisher Rang drei der Tabelle ein. Die ersten vier dürfen zur DM fahren. „Hundertprozentig sicher ist aber noch nichts, das sind nur die ersten beiden Teams und der Letzte. Alle anderen hoffen noch, sich zu retten oder zur Meisterschaft fahren zu können“, warnt Coach Andreas Hehenberger vor Hochmut. Doch auch er weiß, dass sich seine Truppe im Grunde nur selbst um das DM-Ticket bringen kann. „Wir haben es in der eigenen Hand. Geben wir uns keine Blöße und schießen normale Form, dann sollte es reichen.“ Zusätzlich spricht auch die Vergangenheit für die Dauelser. „Eigentlich werden wir zum Ende der Saison immer besser“, spricht Andreas Hehenberger aus Erfahrung.

In puncto Aufstellung geht der Coach aber lieber auf Nummer sicher. Somit werden Florian Kahlluhnd und Sebastian Rohrberg definitiv den Bogen spannen. Nummer drei im Bunde wird Holger Rohrbeck oder Andreas Gerhardt werden. Ob Neuzugang Erwin Wollny und Christian Dauel – studiert in Osnabrück und trainiert daher wenig – zum Zuge kommen, konnte der Coach noch nicht sagen. Die Qualifikation hat Priorität.

Sollte das Ticket gesichert werden, dann am liebsten auch als Dritter und mit dem Meister BSC BB-Berlin, dem Lieblingsgegner der Dauelser. Zur Erklärung: Bei der DM werden der Erste und Dritte der Nordstaffel in einer Gruppe zusammen mit dem Zweiten und Vierten der Südstaffel antreten. Doch noch steht auf Rang eins im Norden der SV GutsMuths Jena – drei Siege in drei Wettkämpfen gegen Dauelsen – mit zwei Punkten Vorsprung auf Berlin.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+