Fußball 2. Kreisklasse Waldemar Kammer bleibt Trainer des SV Hönisch II

Der SV Hönisch II wird auch in Zukunft von Waldemar Kammer trainiert. Beide Parteien einigten sich auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit.
17.02.2021, 15:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Philipp Zehl

Während der Fußball-Kreisligist SV Hönisch bei der ersten Herren neue Wege einschlägt und mit dem B-Lizenz-Trainer Abdu Nasraoglu in die nächste Saison geht, setzt man bei der zweiten Herrenmannschaft, die in der zweiten Kreisklasse an den Start geht, auf Kontinuität. „Waldemar Kammer hat seinen Vertrag um eine weitere Saison verlängert“, teilt Werner Offermann, zweiter Vorsitzender des Vereins, mit.

Unterstützung erhalte Kammer dabei durch Dimitri Dewald, der neben seiner Rolle als Spieler auch als Sportwart fungiert. „Ich freue mich, meine vor rund zwei Jahren angefangene Arbeit weiter fortsetzen zu können. Dadurch will ich – gerade in dieser jetzigen schwierigen Zeit – ein Zeichen setzen“, sagt Kammer, der aktuell seine Übungsleiterlizenz erwerben will. Coronabedingt gestalte dies sich jedoch schwerer als gedacht, da die Lehrgänge nicht wie geplant stattfinden können.

„Wir als SV Hönisch sind froh, einen guten sowie kompetenten Trainer halten zu können, der die zweite Herren in den vergangenen zwei Jahren deutlich weiterentwickelt hat“, lobt Sportwart Dimitri Dewald die Arbeit Waldemar Kammers und erklärt weiter: „Auch sein Engagement im Verein außerhalb des Spielbetriebes ist bemerkenswert und in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich.“

Weiter hofft der Verein, dass Kammer und Nasraoglu die Zusammenarbeit zwischen den beiden Mannschaften intensivieren. „Waldemar und Abdu kennen sich noch aus gemeinsamen Zeiten beim TSV Achim sowie TSV Ottersberg“, berichtet Dewald, der einen guten Austausch zwischen den Teams als wichtig empfindet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+