Jugendhandball

Bundesliga-Auftakt für die HSG Verden-Aller

Es ist so weit: Die A-Jugend der HSG Verden-Aller absolviert ihr erstes Spiel in der Bundesliga. Zum Saisonauftakt steht für das junge Team gleich das Derby an.
09.09.2021, 15:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bundesliga-Auftakt für die HSG Verden-Aller
Von Florian Cordes
Bundesliga-Auftakt für die HSG Verden-Aller

Louis Beyer und die HSG Verden-Aller starten am Sonnabend ins Abenteuer Bundesliga.

Björn Hake

Auf Anhieb das Derby in der eigenen Halle – für Sascha Kunze, Trainer der HSG Verden-Aller, könnte es zum Auftakt in der Jugendhandball-Bundesliga kein besseres Spiel geben. „Das ist in der Tat das Beste, was es geben kann“, sagt der Coach. Zu jenem Derby empfangen die Verdener zu ihrem allerersten Bundesligaspiel den Nachbarn vom HC Bremen – und somit ein Klub, der sich bestens in der Beletage des deutschen Jugendhandballs auskennt.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir gleich zu Hause spielen dürfen. Das bedeutet aber nicht, dass unsere Chancen dadurch wesentlich besser sind“, sagt Kunze, der die Bremer klar in der Favoritenrolle sieht. „Der HC ist aber schwer einzuschätzen.“ Kunze hofft selbstredend darauf, dass seine Sieben die Außenseiterchance im besten Falle nutzt. Wichtig sei ihm aber auch, dass sein Team die Zuschauer mitnimmt. „Wir wollen eine tolle Stimmung in der Halle erzeugen und wünschen uns, dass die Leute zu den späteren Spielen wiederkommen – unabhängig vom Ergebnis gegen den HC Bremen.“

Aufpassen müsse seine Mannschaft vor allem auf Rückraumspieler Matthew Wollin. „Es wäre aber nicht richtig, sich nur auf ihn zu konzentrieren“, sagt Kunze, dem beim Auftaktspiel sein gesamter Kader zur Verfügung steht.

Anpfiff: Sonnabend um 16 Uhr in Verden

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+