Bogenschießen

Kahllunds größter Indoor-Erfolg

Florian Kahllund, der in der Bundesliga für den SV Dauelsen schießt, hat sich beim World-Series-Finale und beim legendären „Vegas Shoot“ in Las Vegas zwei Medaillen gesichert.
14.02.2020, 14:06
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kahllunds größter Indoor-Erfolg
Von Patrick Hilmes
Kahllunds größter Indoor-Erfolg

Schnappte sich in Las Vegas Gold und Bronze: Florian Kahllund, der in der Bundesliga für den SV Dauelsen schießt.

Jonas Kako

Platz eins in der Bundesliga-Nord-Staffel mit dem SV Dauelsen, bester Schütze der Bundesliga-Vorrunde und nun Gold und Bronze in Las Vegas beim World-Series-Finale und beim „Vegas Shoot“. Zusammengefasst: Bei Florian Kahllund läuft’s.

Die besten 16 Schützen der World-Series durften am Finale in Las Vegas teilnehmen. Darunter waren vier Deutsche und zwei davon trafen im Halbfinale aufeinander. Kahllund und Cedric Rieger hatten jeweils ihre erste Runde gewonnen und machten das eine Finalticket unter sich aus. Nach einem hochklassigen Duell ging Kahllund mit 6:4 (30-29, 30-29, 29-30, 30-30, 30-30) als Sieger hervor. Im Finale wartete Favorit und Freiluft-Weltmeister Brady Ellison aus den USA. Doch Kahllund präsentierte sich abermals in Topform und siegte erneut mit 6:4 (30-29, 29-29, 30-30, 29-30, 29-28). „Das ist mein größter Indoor-Erfolg, und ich bin superglücklich“, wird Kahllund auf der DSB-Homepage zitiert.

Doch damit nicht genug, der Dauelser Schütze hat eben einen Lauf und bewies das auch beim legendären „Vegas Shoot“. An diesem Turnier nehmen in den verschiedenen Klassen knapp 5000 Bogenschützen teil. Drei 30-er Serien beinhaltet das Programm. Runde eins im Männer-Wettbewerb war keine gute für Kahllund, der sich aber noch steigerte und mit 885 Ringen Bronze ergatterte. Gold ging an Brady Ellison, der als erster Recurve-Schütze die makellose 900 schoss.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+