Neue Seniorenresidenz in Dauelsen

Richtfest der Seniorenresidenz

Die K&S Gruppe eröffnet voraussichtlich im August eine neue Seniorenresidenz in Verden-Dauelsen. Am Donnerstag wurde das Richtfest gefeiert.
14.02.2020, 17:39
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Antonia Blome
Richtfest der Seniorenresidenz

Das Richtfest lockte trotz Schmuddelwetter viele interessierte Besucher. Künftig sollen dort über 100 Pflegebedürftige Platz finden.

Focke Strangmann

Therapiegarten, Sole-Oase, Café und frisch zubereitete Mahlzeiten – diese Angebote erinnern zunächst an ein Fünf-Sterne Hotel. Tatsächlich sind sie aber für die neue Seniorenresidenz in Verden-Dauelsen geplant. Errichtet wird der Bau an der Hamburger Straße von der K&S Seniorenresidenz-Gruppe. Interessierte konnten beim Richtfest in dieser Woche einen ersten Blick in die neue Einrichtung werfen.

Die Bauarbeiten liegen in der Hand der Elbe Baubetreuungs- und Betriebgesellschaft, ein Tochterunternehmen der K&S-Gruppe. 40 Handwerker sind seit April vergangenen Jahres mit der Errichtung des Heims beschäftigt. Ihnen sprach Elbe-Geschäftsführer Sören-Hauke Stockmann beim Richtfest ein ganz besonderes Lob aus. "Alle haben schnelle, zuverlässige und gute Arbeit geleistet", betonte er. Die Festlichkeiten richteten sich zwar auch an Interessierte, sollten aber in besonderem Maße die Leistung der Handwerker ehren.

Im August soll das Haus voraussichtlich fertiggestellt sein. Etwa 13 Millionen Euro kostet das Projekt. Die Vorbereitungen laufen derweil auf Hochtouren. "Wir haben bereits 30 feste Verträge abgeschlossen und weitere 60 Interessenten in der Warteschlange", erzählt Sabrina Häsing, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der K&S Gruppe. Geplant sind 96 Einzelzimmer und fünf Doppelzimmer, die barrierefrei sind und über ein eigenes Bad verfügen. Geeignet sei das Heim für Senioren mit den Pflegestufen zwei bis fünf. Das Angebot der Residenz umfasst Aktivitäten wie Kochen, Malen, Gartenarbeit, Spaziergänge oder den Besuch von Gottesdiensten. Für das leibliche Wohl der Bewohner sorgt ein eigenes Küchenteam, das täglich frische Mahlzeiten zubereitet.

„Entgegen mancher Vorstellungen ist das Heim etwas Schönes“, betont Stockmann. „Wenn wir von einem Heim reden, meinen wir im wahrsten Sinne des Wortes ein Zuhause, in dem sich die Bewohner behütet und geborgen fühlen.“ Die hochwertige Ausstattung soll verbunden mit qualifizierter Pflege einen komfortablen Alterswohnsitz gewährleisten. Wer sich trotzdem im Voraus von der Qualität der Residenz überzeugen möchte, könne die Einrichtung probeweise bewohnen. Außerdem können Senioren die ersten drei Tage in der Residenz gemeinsam mit einem Angehörigen verbringen.

Die hochwertige Ausstattung zeigt auch bei potenziellen Interessenten ihre Wirkung. Sabine Cregg ist überzeugt vom Angebot der Seniorenresidenz und besuchte das Richtfest. „Meine Mutter steht auf der Warteliste für die Seniorenresidenz“, erzählte sie. Eine Zusage habe sie bereits erhalten. Cregg wurde dank einer Reklame auf das neue Heim aufmerksam. „Kurzerhand setzte ich mich mit der Geschäftsführung in Kontakt“, sagte sie. „Meine Mutter wohnt zurzeit in Wolfsburg und ich hätte sie gern in der Nähe.“ Mit anderen Seniorenresidenzen im Landkreis hatte sie sich, wie sie sagte, schon in Verbindung gesetzt. „Die Heime im Landkreis sind alle belegt, also habe ich bei der neuen Seniorenresidenz die Chance ergriffen.“ Luxuriöser sei das Angebot in Dauelsen ohnehin.

Etwa 70 Dauerarbeitsplätze soll das Heim bei Vollbelegung bieten. "So profitiert auch die Stadt von der neuen Residenz", erklärte die stellvertretende Verdener Bürgermeisterin Johanna König. Die neue Residenz ist der 34. Standort der K&S Gruppe. "Das Grundstück wurde uns angeboten, woraufhin wir den Standort untersucht haben", erzählte Stockmann. "Wir haben die Bedarfssituation geprüft und gesehen, dass Dauelsen kaum über eine Seniorenversorgung verfügt." Daher sehe er die neue Residenz auch nicht als großen Konkurrenten für hiesige Heime an.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+