Country Days

Holzpferde und Frauenbremser

Schlemmen, flanieren und shoppen können die Besucher des Turniers „Verden International“ noch bis Sonntag. Das Rahmenprogramm an der Niedersachsenhalle hat einiges zu bieten.
01.08.2017, 16:45
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Holzpferde und Frauenbremser
Von Anna Zacharias
Holzpferde und Frauenbremser

Evi (vorne) und Josi vergnügen sich am Rande des Turniers. Sie kommen aus Kassel und begleiten ihre Mutter, die Pferdezüchterin ist.

Anna Zacharias

Verden. Weiche Holzspäne ebnen den Weg über den Turnierplatz an der Verdener Niedersachsenhalle durch die Zelte bei den Country-Days. Schon am Dienstag boten die ersten Händler hier ihre Waren an, an diesem Mittwoch soll es dann erst richtig losgehen. Immer von 10 bis 18 Uhr können die Besucher am Rande von „Verden International“ noch bis Sonntag, 6. August, schlemmen und bummeln.

Auf einem großen Holzpferd vergnügten sich unter den wachsamen Augen ihrer Großmutter am Dienstag die Geschwister Evi (5) und Josi (7). „Zuhause haben wir ein eigenes Pferd“, sagte Josi, deren Mutter als Züchterin aus Kassel nach Verden gereist war. Hier allerdings mussten sich die beiden Pony-Reiterinnen mit der Holz-Version zufrieden geben. Am Sonnabend, meint die Oma, kommen sie dann vielleicht noch einmal her.

Und das sollte sich lohnen, wenn man Event-Managerin Friederike Weinreis glaubt. „Ab Freitag haben wir hier das Kinderland mit Springparcours, Hüpfburg, Ponys zum Streicheln und einem Zirkusehepaar, das Popcorn macht“, kündigte sie an. Besonders am Wochenende lohne sich demnach ein Besuch auf dem Turnierplatz.

Auf der Schlemmermeile werden verschiedene kulinarische Köstlichkeiten angeboten, bei denen die gute alte Bratwurst natürlich nicht fehlen darf. Rund 50 Aussteller und Stände bieten zudem alles von Reitsportausstattung über Kunst, Handwerk und Antiquitäten bis hin zu Mode und Schmuck im weißen Pagodendorf an.

Deko, Taschen, Schmuck und andere „Frauenbremser“, wie sie sagt, hat Claudia Kloth zu bieten. Die Verkäuferin aus Hamburg war im vergangenen Jahr zum ersten Mal bei den Country-Days dabei und will mit Motiven passend zum Thema Pferd und Jagd punkten. Ein paar Gürtel mit glitzernden Steinchen sortierte gerade noch Carina Bischoff, um dann weitere Waren aus dem Transporter zu holen. Mit ihrem Shop ist sie aus der Kassler Region gekommen, wie in den vergangenen Jahren auch. „Im letzten Jahr hätte der Zulauf besser sein können“, sagte sie. Dies habe wohl auch daran gelegen, dass die Weltmeisterschaft der Dressurpferde nicht mehr in Verden stattfand. Darum hofft sie nun auf gutes Wetter, um die Besucher auf das Gelände zu locken.

Mehr als 500 Pferde werden in der Reiterstadt erwartet, um sich in verschiedenen Prüfungen zu messen. Während die ihre Künste zeigen, können Interessierte auch die jüngsten Pferdekinder bei der Fohlen- und Zuchtstuten-Auktion des Hannoveraner Verbandes in der Niedersachsenhalle am Freitag und Sonnabend begutachten.

„Durch das vielschichtige Angebot ist das Turnier auch ein Ausflugsziel für Leute, die sonst nichts mit Pferden zu tun haben“, sagt Werner Schade, Geschäftsführer des Hannoveraner Verbandes. Dem sei es ein großes Anliegen, bereits die Jüngsten mit dem „Partner Pferd“ in Verbindung zu bringen. Deshalb unterstützt er den gemeinnützigen Verein „Pferde für unsere Kinder“.

„Es ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich, dass Kinder mit dem Thema Pferd in Berührung kommen. Der Umgang mit dem Pferd fördert viele positive Eigenschaften, die für die Entwicklung sehr wichtig sind“, erklärt Werner Schade. „Pferde berühren uns Menschen, sie helfen uns dabei, unsere eigene Haltung zu reflektieren und Empathie für andere zu entwickeln“, meint zudem die Vorsitzende des Vereins, Christina Münch. Um Kindern Zugangswege zum Pferd zu schaffen, hat der Verein das Projekt „10 000 Holzpferde für Kindergärten“ ins Leben gerufen. Mit einer Spende unterstützt der Hannoveraner Verband gemeinsam mit seinen Bezirksverbänden dieses Projekt. In einem feierlichen Rahmen sollen am Freitagnachmittag in diesem Zusammenhang Holzpferde an Kindergärten übergeben werden.


Bis Donnerstag kostet eine Tageskarte für die Country Days fünf Euro, von Freitag bis Sonntag zehn Euro. Auch in diesem Jahr gibt es wieder die Dauerflanierkarte zum Vorzugspreis von 35 Euro. Tickets sind erhältlich über www.ticketmaster.de oder telefonisch unter 0 18 06 / 9 99 00 00. Weitere Informationen unter www.verden-turnier.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+