Traditions-Mahl der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen Jungblut beim Knippessen

Landkreis (fr). Zum traditionellen Knippessen des SPD-Arbeitnehmerflügels lädt auch in diesem Jahr wieder Dietmar Teubert ein. Teubert ist Kreisvorsitzender der sozialdemokratischen Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) im SPD-Kreisverein Verden. Eingeladen sind die AfA-Mitglieder und die Mitglieder des SPD-Gewerkschaftsrates, heißt es in einer Pressemitteilung der Veranstalter.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von FR FR

Landkreis (fr). Zum traditionellen Knippessen des SPD-Arbeitnehmerflügels lädt auch in diesem Jahr wieder Dietmar Teubert ein. Teubert ist Kreisvorsitzender der sozialdemokratischen Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) im SPD-Kreisverein Verden. Eingeladen sind die AfA-Mitglieder und die Mitglieder des SPD-Gewerkschaftsrates, heißt es in einer Pressemitteilung der Veranstalter.

Getafelt wird am Freitag, 26. November, ab 19 Uhr im Gasthaus 'Zur Brücke' in Verden (Brückstraße 16). Das Lokal von Uschi Hören ist auch das AfA-Vereinslokal.

Als Gastrednerin ist in diesem Jahr die SPD-Kreisvorsitzende Gwendolin Jungblut dabei. Jungblut wird zum Thema 'Rente mit 67 - simple Rentenkürzung oder gerechte Lösung für die Zukunft?' sprechen. Dazu werde es anschließend bestimmt eine spannende Debatte geben, ist sich AfA-Sprecher Heinz Möller sicher, da die AfA im Landkreis Verden und auch die Gewerkschafter seit Anbeginn zu den entschiedenen Gegnern der Rente mit 67 gehören.

Für das von Uschi Hören servierte Knippessen mit Bratkartoffeln, Brot und Gurke nach hauseigener Rezeptur wird ein Kostenbeitrag von 9,50 Euro erhoben.

Verbindliche Anmeldungen nehmen AfA-Vize-Vorsitzende Regina Ernst unter der Rufnummer 04202 / 2357 sowie Dietmar Teubert unter der Nummer 04231 / 85257 ab sofort bis einschließlich 19. November entgegen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+