Lätare-Spende in Verden

Klaus Störtebeker verteilt Heringe und Brot

In Gedenken an Klaus Störtebeker wird seit 1602 immer am Montag nach dem dritten Sonntag vor Ostern die Lätare-Spende von der Stadt Verden veranstaltet. Die Aktion geht auf ein Vermächtnis zurück.
12.03.2018, 15:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Maurice Reding

Seit 1602 wird immer am Montag nach dem dritten Sonntag vor Ostern in Gedenken an Klaus Störtebeker die Lätare-Spende von der Stadt Verden veranstaltet. Die Aktion geht auf ein Vermächtnis des legendären Seeräubers aus dem Jahr 1401 zurück. Demnach soll Störtebeker bestimmt haben, dass jedes Jahr 1600 Heringe und 530 Brote an Bedürftige, Beamte und Geistliche verschenkt werden sollen. Im Anschluss an die diesjährige Lätare-Spende gab es in der Verdener Stadthalle ein gemeinsames Heringsessen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren