Landtagswahl Enges Rennen zwischen Eike Holsten und Tobias Koch

Beim Kampf ums Landtagsdirektmandat im Wahlkreis Rotenburg könnten wenige Stimmen entscheiden. Tobias Koch von der SPD fordert Christdemokrat Eike Holsten heraus.
04.10.2022, 15:06
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Enges Rennen zwischen Eike Holsten und Tobias Koch
Von Marius Merle

Sichert sich CDU-Kandidat Eike Holsten erneut das Direktmandat für den Landtag im Wahlkreis Rotenburg oder hat dieses Mal Tobias Koch von der SPD die Nase vorn? Beim Duell der beiden vergleichsweise jungen Kandidaten – Holsten war damals 34, Koch 32 Jahre alt – im Jahr 2017 erhielt der Christdemokrat 14.605 Stimmen, sein Kontrahent 13.928. Koch fehlten also nur 677 Stimmen. Wenn die beiden bei der Landtagswahl an diesem Sonntag, 9. Oktober, ein zweites Mal gegeneinander antreten, wird es vermutlich ein ähnlich enges Rennen geben. Gut möglich, dass der Stimmenunterschied sogar noch geringer ausfallen wird – obwohl die Anzahl der Gesamtstimmen größer ausfallen wird, da nun ja auch die Gemeinden Oyten und Ottersberg statt zum Wahlkreis Osterholz zum Wahlkreis Rotenburg gehören.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren