Annie Heger am 28. März zu Gast auf dem Ehmken Hoff Musikkabarett op platt

Dörverden (kut). Die Künstlerin Annie Heger ist am Sonnabend, 28. März, mit ihrem Programm „Watt’n Skandaal“ auf dem Kulturgut Ehmken Hoff in Dörverden zu Gast.
10.02.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Musikkabarett op platt
Von Onno Kutscher

Die Künstlerin Annie Heger ist am Sonnabend, 28. März, mit ihrem Programm „Watt’n Skandaal“ auf dem Kulturgut Ehmken Hoff in Dörverden zu Gast. Und sie hat einiges zu erzählen. Ihr Leben fing schon skandalös an, mit schwarzen Haaren: „Watt is de schwart!“ Dabei hätte es blond so einfach sein können. Beginn ist um 20 Uhr.

Annie Heger ist die jüngste Stimme der Kult- und Traditionssendung „Hör mal‘ beten to!“, die werktäglich im NDR läuft. Nachdem sie 2012 den Mephisto im plattdeutschen Faust am Oldenburgischen Staatstheater spielte, hat sie ihre Muttersprache neu für sich und ihr künstlerisches Schaffen entdeckt. Also schrieb sie ein charmant-komödiantisches Bühnenprogramm op platt. Mit diesem Programm tourt sie seit Februar 2013 durch ganz Norddeutschland. Ausschnitte daraus konnte man seitdem unter anderem bei großen Open-Air-Festivals bis hin zu abendfüllenden Shows im Ohnsorg Theater in Hamburg sehen.

Während der 90 Minuten singt und plaudert sie sich durch skurrile Geschichten, heiße Gerüchte, Verschwörungstheorien und bewegende Erinnerungen, scherzt, kokettiert und redet sich in manch intimen Momenten regelrecht um Kopf und Kragen. Sie enthüllt neben wohlgehüteten Geheimnissen ungeahnte Wünsche und Sehnsüchte und beweist, dass Platt eben doch sexy ist, heißt es vom Veranstalter.

Karten sind ab dem 16. Februar im Vorverkauf für zwölf Euro im Geschenkestübchen von Brigitte Köhn, Große Straße 71, in Dörverden, bei Bürobedarf Vornkahl, Wulfers Hoff 2, Dörverden, und in der Tourist-Information in Verden erhältlich.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+