Drogenhandel

Polizei nimmt junge Männer aus Verden und Dörverden fest

Die Ermittlungen dauerten mehrere Monate, jetzt waren die Beamten erfolgreich. Was sie in den Wohnungen der Verdächtigen fanden, ist eindeutig.
08.08.2017, 15:01
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Polizei nimmt junge Männer aus Verden und Dörverden fest
Von Anna Zacharias
Polizei nimmt junge Männer aus Verden und Dörverden fest

Symbolbild Symbolfoto Symbol

dpa

Die Polizei hat am vergangenen Freitag fünf junge Männer aus dem Landkreis Verden festgenommen, die in Verdacht stehen, insbesondere in der Gemeinde Dörverden mit Drogen gehandelt zu haben.

Monatelange umfangreiche Ermittlungen hatten die Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes nach Angaben der Polizei auf die Spur der Verdächtigen gebracht, sodass nun in Wahnebergen ein Zugriff der Beamten erfolgen konnte. Dabei wurden die Einsatzkräfte von Polizeihundeführern unterstützt. Die von den Tatverdächtigen genutzten Fahrzeuge und Wohnungen wurden im Anschluss an die vorläufigen Festnahmen durchsucht. Dabei fanden die Polizisten eine abenteuerliche Ausbeute: eine größere Menge Marihuana, eine geringe Menge Kokain, eine Schreckschusswaffe, mehrere Messer und einen Baseballschläger.

Die Drogen und Waffen sowie Bargeld stellten die Verdener Beamten sicher. Nachdem die Formalitäten abgewickelt waren, wurden die fünf Männer im Alter von 20 bis 26, allesamt wohnhaft in Dörverden und Verden, wieder auf freien Fuß gesetzt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+