Sportverein bietet neue Sportart an Shotokan-Karate im TSV Uesen

Achim-Uesen. Ronald Wendt ist Träger des fünften Dans und seit über 40 Jahren aktiv im Shotokan-Karate. Seit vielen Jahren unterrichtet er erfolgreich die waffenlose Kampfkunst, die die Stärkung des Geistes, des Charakters sowie der inneren Einstellung als Hauptziele hat. Seit Anfang September trainiert Wendt eine kleine Gruppe im TSV Uesen. Noch gibt es noch einige freie Plätze.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christian Butt

Achim-Uesen. Ronald Wendt ist Träger des fünften Dans und seit über 40 Jahren aktiv im Shotokan-Karate. Seit vielen Jahren unterrichtet er erfolgreich die waffenlose Kampfkunst, die die Stärkung des Geistes, des Charakters sowie der inneren Einstellung als Hauptziele hat. Seit Anfang September trainiert Wendt eine kleine Gruppe im TSV Uesen. Noch gibt es noch einige freie Plätze.

"Durch seine vielseitigen Anforderungen an Körper und Geist ist Karate ein idealer Ausgleich zum Alltagsstress", sagt der Trainer. Körperliche Fertigkeiten, Kondition, Fitness, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Körperhaltung fördern - das vermittelt der Kampfsportler Schritt für Schritt. "Der Geist wird durch Entspannungstechniken, Atemübungen und Meditation geschult und somit die Konzentrations- und Koordinationsfähigkeit und die eigene Körperwahrnehmung verbessert", wirbt Ronald Wendt für seinen Sport.

Die Entwicklung und Entfaltung der eigenen Persönlichkeit wird durch Selbstbeherrschung und äußerste Konzentration gefördert. Außerdem lernen die Karateka, jedem Respekt entgegenzubringen und Selbstverantwortung für das Handeln zu übernehmen, auch für den Gegner.

Zusätzlich werden Fähigkeiten wie Selbstbewusstsein, Selbstbehauptung und Selbstbeherrschung gelehrt, um sich im Notfall selbst verteidigen zu können. "Kraft und körperliche Statur spielen dabei nur eine untergeordnete Rolle. Wichtiger sind Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Gelassenheit.

Nur, wer bei einem Angriff nicht in Panik gerät, geradlinig und absolut entschlossen handelt, kann sich sinnvoll verteidigen", sagt Ronald Wendt. Dies macht Karate insbesondere für Frauen und Mädchen interessant.

Wer Interesse an dem Sport hat, eventuell ein Schnuppertraining absolvieren möchte, kann unter der Rufnummer 04232/ 3324 Kontakt mit Übungsleiter Ronald Wendt aufnehmen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+