Verden Spenden für Polen erbeten

Verden. Laut DPG-Transportleiter Heinz Möller ist der Bedarf an Sachspenden in Glatz/Klodzko an der Neisse zur Zeit besonders groß. Deshalb bereitet die Deutsch-Polnische Gesellschaft Verden einen zweiten Hilfstransport in diese Region vor.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Spenden für Polen erbeten
Von Andreas Becker

Verden. Laut DPG-Transportleiter Heinz Möller ist der Bedarf an Sachspenden in Glatz/Klodzko an der Neisse zur Zeit besonders groß. Deshalb bereitet die Deutsch-Polnische Gesellschaft Verden einen zweiten Hilfstransport in diese Region vor. Deshalb besteht für Selbstanlieferer am Sonnabend, 22. Oktober, von 10 bis 12 Uhr, wieder die Möglichkeit, Sachspenden bei der zentralen DPG-Sammelstelle im Innenhof rechts an der Rampe der ehemaligen Futtermittelfabrik Anton Höing, Verden, Brunnenweg 1, abzugeben. Das Spendengut sollte in Kartons fest verpackt sein.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+