eFootball

Hülsen gewinnt den virtuellen Kreispokal

Aufgrund der Corona-Pandemie fand das eFootball-Turnier im Landkreis Verden in diesem Jahr online statt. Hierbei überzeugten die Spieler des SV Vorwärts Hülsen und sicherten sich am Ende den Kreispokal.
07.12.2020, 14:53
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Dennis Glock
Hülsen gewinnt den virtuellen Kreispokal

Hatte alle Ergebnisse stets im Blick: Lennard Bellmer, eFootball-Beauftragter im Kreisfußballverband Verden.

Björn Hake

Wie so vielen sportlichen Wettkämpfen in diesem Jahr hat die Corona-Pandemie auch dem ursprünglichen Plan für die Kreismeisterschaft im eFootball einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Hobby-Zocker mussten allerdings nicht auf das Turnier verzichten. Denn der Wettbewerb wurde am vergangenen Sonnabend online ausgetragen.

29 Teams – bestehend aus je zwei Spielern – waren angetreten, um sich den Kreispokal zu schnappen. Gelungen ist dies dem SV Vorwärts Hülsen (Team 1). Das Team, bestehend aus Felix Wolf und Christian Zerfowski, überzeugte in jeder einzelnen Partie und kämpfte sich mit zum Teil sehr hohen Siegen bis ins Finale vor. In diesem trafen sie auf den TSV Bierden, für den Lukas Köster und Niklas Röpke die Controller in die Hand genommen haben.

Das Endspiel gestaltete sich allerdings sehr einseitig. Schon früh ging der SVV in Führung und baute diese in der zweiten Hälfte sogar noch aus. Am Ende sicherten sich Felix Wolf und Christian Zerfowski mit einem 7:0-Finalsieg den Kreispokal. Im Spiel um Platz drei setzte sich der TSV Fischerhude-Quelkhorn (Team 2) gegen FSV Langwedel-Völkersen (Team 2) mit 3:2 durch. Lennard Bellmer, eFootball-Beauftragter im Kreisfußballverband Verden, zog eine positive Bilanz: „Natürlich ist es schade, dass das Turnier aufgrund der aktuellen Lage nur online stattfinden konnte. Dennoch denke ich, dass wir das Beste daraus gemacht und mit dem SV Vorwärts Hülsen einen würdigen Sieger gefunden haben.“

Aufgrund ihrer Turnierplatzierungen sind die Hobby-Zocker des SV Vorwärts Hülsen und des TSV Bierden für die anstehende Niedersachsenmeisterschaft im kommenden Jahr qualifiziert.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+