Fußball

Zwei Siege und zwei Remis für hiesige Bezirksligisten

Am Wochenende haben vier Bezirksligisten aus dem Kreis Verden Testspiele absolviert. Eine Niederlage musste kein Team einstecken. Am Ende standen zwei Siege sowie zwei Remis zu Buche.
05.07.2021, 15:11
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Zwei Siege und zwei Remis für hiesige Bezirksligisten
Von Philipp Zehl
Zwei Siege und zwei Remis für hiesige Bezirksligisten

Sebastian Koltonowski hat für den SV Vorwärts Hülsen den späten Ausgleich im Testspiel erzielt.

Björn Hake

Nachdem der SV Vorwärts Hülsen in seinem ersten Testspiel noch eine Niederlage beim TuS Drakenburg hinnehmen musste, spielte die Mannschaft von Trainer Jan Twietmeyer 3:3 gegen den TV Jahn Schneverdingen. Beim zweiten Testspiel bewies der Bezirksligist aus dem Verdener Südkreis eine gute Moral, denn das Team musste gleich dreimal einem Rückstand hinterherlaufen. Die Führung der Gäste glich Pablo Kaiser in der 29. Minute aus. Doch sieben Minuten später lag Hülsen erneut zurück. Mit 1:2 ging es in die Kabine. Den erneuten Ausgleich erzielte in der 57. Minute der kurz zuvor eingewechselte Marcel Meyer. Nachdem die Gäste abermals in Führung gegangen waren, sicherte Sebastian Koltonowski letztendlich noch das Remis (89.).

Ebenfalls mit einem Unentschieden musste sich der TSV Bassen zufriedengeben. Dabei befanden sich die Dohmspatzen lange Zeit auf der Siegerstraße: So führten sie bis zur 70. Minute nach Toren von Lukas Zerrenner sowie Thomas Pfeifer, der in der vergangenen Saison aus der zweiten Herren in den Kader der Ersten hochgerückt war, beim Bremen-Ligisten BTS Neustadt komfortabel mit 2:0. Während Neuzugang Fabian Purpus in der ersten Halbzeit seinen Kasten sauber hielt, musste der vom Rotenburger SV nach Bassen gewechselte Julian Paul (wir berichteten) zweimal hinter sich greifen (70. und 83. Minute).

Erfolgreicher dagegen verlief das erste Testspiel des MTV Riede. Sie Segelhorstkicker gewannen gegen den TuS Frisia Goldenstedt mit 2:1. Dabei verhalf Riedes Bezirksliga-Fußballern ein früher Doppelpack durch Janek Wohlers (4. Minute) sowie Moritz Kunkel (9. Minute) auf die Siegerstraße. Das Tor der Gäste erzielte Tobias Feldhaus in der 70. Minute per Strafstoß. Aufseiten der Gastgeber stand Neuzugang Egzon Prcani, der gemeinsam mit seinem Bruder Auron nach Riede wechselte, in der Startelf.

Ebenfalls erfolgreich war der direkte Nachbar und Bezirksliga-Konkurrent TSV Thedinghausen. Die Elf von der Eyter gewann das Testspiel gegen den Bezirksligisten TSV Okel mit 3:1. Jan-Dirk Ölfke sorgte für die frühe Führung in der 11. Minute. Nachdem Trainer Lars Gudegast mit ansehen musste, wie Okel direkt nach der Halbzeit ausglich, bejubelte er in der 78. Minute die erneute Führung. Abermals war Ölfke erfolgreich. In der 90. Minute traf der eingewechselte Marlon Sassenberg zum 3:1 gegen die seit dieser Saison von Cord Clausen (zuletzt TSV Etelsen II) trainierten Gäste.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+