Fußball

Ein Sieg und zwei Remis

Der FC Verden 04, TSV Ottersberg und der SV Vorwärts Hülsen haben erneut jeweils ein Testspiel bestritten. Dabei blieben alle Teams ohne Niederlage.
21.08.2020, 16:04
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ein Sieg und zwei Remis
Von Maurice Reding
Ein Sieg und zwei Remis

Philipp Breves traf im Testspiel für den FC Verden 04 und sicherte seinem Verein damit ein Unentschieden.

Björn Hake

Gleich drei hiesige Fußballteams haben den Donnerstag genutzt, um ihre Form zu testen. Während der FC Verden 04 und der TSV Ottersberg beide unentschieden spielten, gewann der SV Vorwärts Hülsen sein Testspiel knapp.

Die Verdener trafen zu Hause auf die SV Hemelingen. Das Duell gegen den Bremen-Ligisten entwickelte sich für den Landesligisten zu einem ausgeglichenen Spiel. Folgerichtig fielen in der ersten Halbzeit auch keine Tore. In der zweiten Halbzeit gingen die Gäste dann aber in Führung. Melvin Sodji markierte das 1:0 für den Bremen-Ligisten. Doch die Elf von Trainer Frank Neubarth hatte eine schnelle Antwort parat. Nur sechs Minuten später kam sie in Person von Toni Fahrner zum Ausgleich. Doch die Gäste gingen durch Clinton-William Helmdach erneut in Führung (68.). Der Landesligist steckte jedoch nicht auf und traf durch Philipp Breves zum erneuten Ausgleich und gleichzeitigem Endstand.

Auch beim Testspiel des TSV Ottersberg stand es nach 90 Minuten 2:2. Beim Bezirksligisten VSK Osterholz-Scharmbeck stand es ebenfalls zur Pause torlos. Dann musste die Elf von Trainer Jan Fitschen zwei Gegentore in fünf Minuten hinnehmen. Dennis Knecht und Tjerk Johannsen brachten den vermeintlichen Außenseiter mit 2:0 in Front (50./55.). Doch der Landesligist kam zurück in die Partie und hatte zwei schnelle Antworten parat. Görkem-Turan Colak erzielte innerhalb einer Minute einen Doppelpack (60./61.). Die Ottersberger waren somit wieder zurück im Spiel, verpassten es aber, ein weiteres Tor zu erzielen. Somit blieb es beim Remis.

Der SV Vorwärts Hülsen gewann sein Testspiel wiederum. Gegen den TSV Brunsbrock stand es am Ende 2:1 für den Bezirksligisten. Amer Özer brachte die Gastgeber in der ersten Hälfte in Front (38.). In der zweiten Halbzeit glich der Kreisligist durch Juri Hestermann aus (65.). Doch Hülsen hatte in Maurice Bertram noch ein Ass im Ärmel. Mit seinem Tor sorgte er für den 2:1-Endstand (77.). Für Verden und Ottersberg geht es am Wochenende direkt weiter. Die Neubarth-Elf trifft am Sonntag ab 14 Uhr auf den TuS Schwachhausen. Ottersberg misst sich am Sonntag eine Stunde früher mit dem FC Hansa Schwanewede.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+