Fußball

Viele Tests, viele Tore

Auch das vergangene Wochenende wurde von den Fußballern genutzt, um ihre Form zu überprüfen.
10.08.2020, 16:39
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Viele Tests, viele Tore
Von Florian Cordes
Viele Tests, viele Tore

Kevin Bähr gehörte beim 5:1-Sieg des TSV Etelsen gegen den TSV Fischerhude-Quelkhorn zu den Torschützen.

Björn Hake

Der TSV Etelsen hat die 1:9-Niederlage vom Freitagabend gegen die U23 des SV Werder Bremen (wir berichteten) ziemlich schnell verdaut. Bereits am Sonntag stand für den Fußball-Landesligisten das nächste Testspiel auf dem Programm. Beim Bezirksliga-Aufsteiger TSV Fischerhude-Quelkhorn gewannen die Schlossparkkicker mit 5:1.

Für die Fischerhuder war es indes ein ereignisreicher Sonntag. Bevor sie auf den TSV Etelsen trafen, duellierten sie sich mit dem TV Oyten II. In dieser Partie sprühte die Elf des Trainer-Gespanns Yannick Becker/Matthias Warnke vor Spielfreude. Am Ende stand es für den amtierenden Meister der Kreisliga Verden 9:1. Im zweiten Spiel des Tages war Fischerhude gegen den Favoriten aus Etelsen jedoch chancenlos – vor allem in Halbzeit zwei. Zur Pause stand es durch den Treffer von Bastian Reiners nur 1:0 für die Gäste. Nach Wiederanpfiff markierten Rene Hinrichs, Alex-Christian Ruf (2) und Kevin Bähr die weiteren Tore für die Elf von Nils Goerdel. Der Fischerhuder Ehrentreffer ging auf das Konto von Michel Wülbers-Mindermann.

Die beiden Teams waren bei Weitem nicht die einzigen Teams, die am Wochenende ihre Form überprüft haben. Der Bezirksligist FSV Langwedel-Völkersen trat bei Ciwan Walsrode an. FSV-Coach Emrah Tavan war mit dem, was er von seiner Elf im Heidekreis geboten bekam, alles andere als einverstanden. Tavan sah eine 3:5-Niederlage seiner Mannschaft. Dabei hatten die Langwedeler zur Pause noch mit 2:1 geführt.

Torreich ging es auch auf dem Sportplatz am Steinweg in Bierden zu. Dort hatte der 1. FC Rot-Weiß Achim Tura Bremen zu Gast. Bei Abpfiff stand es 4:3 für die Hansestädter, zufrieden war RW-Coach Costa Efeoglou aber dennoch. Denn seine Elf hatte die erste Halbzeit bestimmt und mit 2:0 geführt. In Durchgang zwei standen bei dem Bezirksligisten aus Achim einige neue Spieler auf dem Feld, sodass die Abstimmung untereinander nicht immer passte. Eine Niederlage musste auch der SV Vorwärts Hülsen hinnehmen. Zu Hause unterlag der Bezirksligist dem SV Steimbke (Bezirksliga Hannover 1) mit 0:3.

Einen erfolgreichen Test legten hingegen die Bezirksliga-Fußballer des TSV Achim hin. Das Team von Trainer Sven Zavelberg besiegte nach Toren von Fabian Schmidt (2) und Marc Lubisch den diepholzer Kreisligisten TSV Weyhe-Lahausen mit 3:1.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+