Handball Warum im Sommer viele Handballer in Erinnerungen schwelgen

Im Landkreis Verden haben in der Vergangenheit unzählige Handballspiele die Menschen begeistert und fasziniert. An diese Zeiten soll am 25. Juni in der Achimer Gymnasiumhalle erinnert werden.
21.02.2022, 17:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Warum im Sommer viele Handballer in Erinnerungen schwelgen
Von Florian Cordes

Von der Hand zu weisen ist es nicht: Der Handball prägt den Landkreis Verden. Noch heute spielen einige Teams in höheren Ligen. Ein noch größerer Beweis für diese Tatsache ist aber ein Blick in die Vergangenheit: Die Frauen des TV Oyten spielten einst in der 2. Bundesliga, genauso wie die Männer des TSV Verden und der SG Achim/Baden. Die Achimer – früher Dauergast in der Regionalliga und der 3. Liga – begrüßten den THW Kiel zu Freundschaftsspielen in der Gymnasiumhalle oder traten dort im DHB-Pokal gegen Bundesligisten an. Andere Vereine – über das gesamte Kreisgebiet verstreut – mischten immer mal wieder in der Oberliga mit. Diese Zeiten wollen Nico Holtkamp und Thomas Cordes im Sommer zumindest für einen Tag wieder aufleben lassen. Sie sind die Initiatoren der "Sterne des Handballs".

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren