Handball

Weite Reisen für den TV Oyten II

Der Handball-Verband Niedersachsen hat die Einteilung für die Oberligen der Frauen und Männer sowie für die Verbandsliga der Männer bekannt gegeben. Auf den TV Oyten II kommen demnach weite Reisen zu.
23.06.2021, 16:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt
Weite Reisen für den TV Oyten II

Für den TV Oyten II um Benita Moos (am Ball) geht es in der kommenden Saison unter anderem nach Göttingen und Hildesheim.

Björn Hake

18. und 19. September: Diesen Sonnabend und Sonntag hatte der Spielausschuss des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN) Ende März als Starttermin für die Spielzeit 2021/2022 bekannt gegeben. Inzwischen stehen für die Oberligen der Männer und Frauen sowie für die Verbandsligen der Männer auch die Gegner und der Modus fest. Eine Überraschung gab es für die Frauen des TV Oyten II. Die Drittliga-Reserve der "Vampires" wurde vom Verband in die Oberliga Niedersachsen einsortiert. Die Männer der SG Achim/Baden (Oberliga Nordsee) sowie des TSV Daverden und TV Oyten (Verbandsliga Nordsee) werden dagegen auch in der kommenden Serie auf bekanntem Terrain unterwegs sein.

Auf den TV Oyten II kommen in der Oberliga Niedersachsen der Frauen erheblich weitere Fahrten zu. Anstatt nach Bremen oder Hude geht es für die Sieben von Trainer Kai Flathmann zukünftig nach Göttingen, Hildesheim und Northeim. In Vorbereitung auf die Saison 2021/2022 hatten die Mitglieder des Spielausschusses Vertreter der Klubs zu einem digitalen Treffen eingeladen. Neben einem Regel-Spielbetrieb in zwei Staffeln stellte der Verband alternativ ein Spielmodell mit Vor-, Meister- und Abstiegsrunden vor. Schlussendlich war das Ergebnis einer Online-Umfrage aber eindeutig. Der überwiegende Teil der Klubs votierte für das bekannte System mit Hin- und Rückspiele.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+