Handball in Corona-Zeiten Wie die Trainer auf die Verschärfung des HVN reagieren

Der Spielbetrieb auf Ebene des Handball-Verbandes Niedersachsen soll an diesem Wochenende fortgesetzt werden. Der Verband setzt dabei auf eine verschärfte Regelung – und zwar auf eine allgemeine Testpflicht.
13.01.2022, 16:43
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Florian Cordes und Jürgen Prütt

Die Infektionszahlen schnellen in die Höhe, immer mehr Menschen müssen sich in Quarantäne begeben. Die Pandemielage ist weiterhin sehr angespannt. Die Handballverbände in Hamburg und Schleswig-Holstein haben auf die Situation reagiert und jeweils die Unterbrechung des Spielbetriebs verlängert. Der Handball-Verband Niedersachsen (HVN) begegnet der Lage ebenfalls – allerdings anders als die beiden Nachbarländer. Auf HVN-Ebene soll auch an diesem Wochenende Handball gespielt werden, unter einer verschärften 2G-Plus-Regelung.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren