Handball So denkt Tobias Naumann über seine Zeit bei der SG Achim/Baden

Tobias Naumann hat sich nach fünfeinhalb Jahren dazu entschieden, als Trainer der SG Achim/Baden zurückzutreten. Während seiner Amtszeit wechselten sich Aufs und Abs im Grunde regelmäßig ab.
29.07.2022, 18:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
So denkt Tobias Naumann über seine Zeit bei der SG Achim/Baden
Von Florian Cordes

Beim Oldie-Turnier "Sterne des Handballs" war es noch einmal zu sehen: Obwohl der Spaß auch bei Tobias Naumann im Vordergrund stand, ist er ein ehrgeiziger Mensch. Er wollte schon gerne das Turnier gewinnen. Das war klar ersichtlich. Nach dem Finale durfte Naumann sich mit seinen alten Weggefährten – er spielte im Team der SG Achim/Baden – auch über Platz eins freuen. Ausgetragen wurde das Turnier in der Gymnasiumhalle. Also in der Sportstätte, in der Tobias Naumann in den zurückliegenden fünfeinhalb Jahren sehr viel Zeit verbracht und seinen Ehrgeiz gezeigt hat – und zwar als Trainer des Oberligisten SG Achim/Baden. Bekanntlich hat er nach der abgelaufenen Saison seinen Posten geräumt und für seinen Nachfolger Florian Schacht Platz gemacht. Für Naumann war die Zeit als SG-Coach eine intensive. Das beweist der Blick zurück.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren