Rugby

Platz fünf für Szczesny

Der Verdener Nationalspieler Phil Szczesny verpasst mit Deutschland in Uruguay den Finaleinzug. Am Ende belegt er mit seinem Team den fünften Platz.
26.02.2020, 13:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Platz fünf für Szczesny
Von Florian Cordes
Platz fünf für Szczesny

Phil Szczesny belegte mit Deutschland in Uruguay den fünften Platz.

Björn Hake

Im chilenischen Vina del Mar durfte Phil Szczesny noch mit der Deutschen Siebener-Rugby-Nationalmannschaft beim Auftakt der World Rugby Sevens Challenger Series den Turniersieg feiern. Eine Woche später, beim zweiten Turnier der Serie, reichte es für den Verdener und seine Teamkollegen nicht zum Finaleinzug. Das „Wolfpack“ belegte in der Hauptstadt Uruguays, Montevideo, den fünften Platz.

Laut des Deutschen Rugbyverbands sei das Abschneiden in Montevideo durchaus eine Enttäuschung gewesen. Denn während des zweitägigen Turniers kassierten Szczesny und Co. lediglich eine Niederlage. Diese war für das deutsche Nationalteam aber schmerzhaft. Nachdem das „Wolfpack“ in der Vorrunde drei Siege gegen Mexiko (38:7), Uruguay (28:10) und Papua-Neuguinea (24:10) gewonnen hatte, ging es im Viertelfinale gegen Chile.

Die Südamerikaner beendeten schließlich Szczensys Traum vom zweiten Turniersieg in der Challenger Serie. Zur Pause stand es noch 7:7, doch nach dem Seitenwechsel punkteten die Chilenen häufiger. Am Ende gewannen die Gastgeber des ersten Challenger-Turniers mit 17:12. Für Phil Szczesny und sein „Wolfpack“ ging es in der Runde weiter, in der die Plätze fünf bis neun ausgespielt wurden. Und dort ließen sich die deutschen Rugbyspieler nicht aufhalten: Zunächst wurde Jamaika klar und deutlich mit 40:5 bezwungen. Anschließend ging es im Spiel um Platz fünf gegen Italien. Die Partie war über weite Strecke zerfahren. Das „Wolfpack“ leistete sich zudem einige Fehler, sodass die Italiener zur Halbzeitpause vorne lagen –10:7. Im zweiten Durchgang drehte Deutschland aber auf und verpasste der Begegnung eine Wende. Bei Abpfiff stand es 19:10 für Phil Szczesny und Co.

In der Gesamtwertung der Challenger Serie belegt Deutschland hinter Japan und Hongkong den dritten Platz.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+