Schießen

2020 keine Aufstiegsschießen

im Normalfall tragen die Sportschützen jährlich Relegations- und Aufstiegsschießen aus. Wegen Corona wird dies 2020 aber nicht geschehen.
06.08.2020, 12:02
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Waldemar Rohrberg

Aufgrund der Corona-Pandemie tragen die Sportschützen in diesem Jahr keine Relegations- und Aufstiegsschießen zur Bezirksliga Neustadt aus. Das teilte jetzt der Landesschießsportleiter Reinhard Zimmer vom Niedersächsischen Sportschützenverband (NSSV) mit. Die neue Klasseneinteilung für die Saison 2020/21 wurde nach den Durchschnitts-Ergebnissen der Saison 2019/20 vorgenommen. Ein Starttermin für die neue Saison ist aber noch nicht in Sicht.

In der Disziplin Luftgewehr (sportliche Auflage) steigen von der Bezirksliga in die Kreisliga der SV Langwedel (KSV Verden) und der SV Posthausen (KSV Achim) ab. Aufsteiger in die Bezirksliga sind Brigitta Steimke (KSV Nienburg) und der SV Baden II (KSV Achim). Durch diese Regelung verpassen der SV Westen, der SV Döhlbergen-Rieda (beide KSV Verden), SV Frielingen und der SV Kolenfeld (beide KSV Neustadt) einen möglichen Aufstieg.

In der Disziplin Luftpistole steigen in die Bezirksliga der SV Verdenermoor-Kükenmoor, SV Holtebüttel (beide KSV Verden) und der SV Landesbergen (KSV Nienburg) auf. Der SV Darlaten, der SV Steyerberg (beide KSV Nienburg), die SG Mühlentor-Oyten II und der SV Baden (beide KSV Achim) können wegen der Absage nicht in die Bezirksliga aufsteigen. In der Disziplin Luftgewehr (Freihand) gibt es drei Aufsteiger – und zwar die SG Balge-Sebbenhausen (KSV Nienburg), die SG Mühlentor-Oyten und der SV Baden (beide KSV Achim).

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+