Schießen Großer Erfolg für Paulina Grünewald

Paulina Grünewald vom SV Dibbersen-Donnerstedt-Horstedt startete jetzt beim Norddeutschland-Cup. Nach dem Wettkampf war die junge Sportschützin ganz aus dem Häuschen.
10.08.2022, 11:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Großer Erfolg für Paulina Grünewald
Von Jürgen Juschkat

Überraschend gute Platzierung bei einem hochkarätigen Wettkampf: Die zwölfjährige Paulina Grünewald vom Schützenverein Dibbersen-Donnerstedt-Horstedt (Di-Do-Ho) belegte mit der Pistole beim Norddeutschland-Cup im Lichtschießen den dritten Rang. Freihändig erzielte sie 133,0 Ringe.

Der Norddeutschland-Cup ist eine kleine deutsche Meisterschaft, denn 13 der 20 Landesverbände des Deutschen Schützenbundes (DSB) waren dazu eingeladen, ihren Nachwuchs aus dem Bereich Lichtschießen zu entsenden. Angetreten sind in Brackel, das südlich von Hamburg liegt, schließlich acht Verbände.

Paulina Grünewald hatte sich durch ihren Medaillengewinn bei der Landesverbands-Meisterschaft für den höherklassigen Wettbewerb qualifiziert. Das intensive Training vor dem Norddeutschland-Cup zahlte sich für die Schülerin aus. Etwas aufgeregt, den Blick zwischendurch einige Male zum Trainer gerichtet, absolvierte sie ihren Wettkampf und kam auf 133,0 Ringen.

Zwar gab es nach den ersten beiden Durchgängen einen Ergebnisaushang, doch danach nicht mehr. „Sonst weiß doch jeder, wer gewonnen hat“, begründete Hamburgs Landesjugendleiter Lukas Ben Kabbe diese Ansage. Nach ihrem Durchgang musste das Mädchen aus der Samtgemeinde Thedinghausen bis in den späten Nachmittag auf ihre Platzierung warten und war ganz aus dem Häuschen, als sie als Drittplatzierte ausgerufen wurde.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+