Leichtathletik

Sophie Kohlhase läuft zur Vizemeisterschaft

Viele Sportler der LG Kreis Verden nutzen das Pfingstwochenende, um neue persönliche Bestzeiten aufzustellen.
11.06.2019, 12:05
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Achimer Kurier
Sophie Kohlhase läuft zur Vizemeisterschaft

Philipp Cordes, Stella Kuhr, Jakob Gari, Mika Brennecke (h.v.l.), Lennart Lenz und Moritz Schaller (v.v.l.) starteten in Zeven.

fr

Landkreis Verden. Tilburg in den Niederlanden, Edemissen im Peiner Land und Zeven im Kreis Rotenburg – das waren die Stationen einiger LGKV-Leichtathleten am Pfingstwochenende. Beim 38. Zevener Pfingstsportfest mit heftigen Windverhältinissen am ersten und schönem Wetter am zweiten Tag kamen unter den 730 gemeldeten Teilnehmern auch sieben Kreisverdener zu neuen Bestleistungen.

Am Pfingstsonnabend gingen fünf LGKV-Läufer vom LAV Verden über 1500 Meter an den Start und verbesserten sich deutlich. Im ersten von insgesamt fünf gemischten Zeitläufen legte Moritz Schaller um satte 13 Sekunden zu (4:24,63min) und war damit in der Endabrechnung Elfter der Männerwertung. Im dritten Zeitlauf waren die U18-Läufer Lennart Lenz, Jakob Gari und Philipp Cordes mit 4:42,66 Minuten, 4:44,46 Minuten und 4:59,98 Minuten deutlich schneller als von Trainer Uwe Cordes vorhergesagt und belegten damit die Plätze elf bis 13 ihrer Altersklasse. Persönlichen Rekord lief auch Stella Kuhr mit 5:22,66 Minuten als Achte im fünften Lauf und war damit Siebte der U18-Jugend. „Anschließend blieb auch Mika Brennecke als Zweiter im fünften von sechs gemischten 400-Meter-Läufen der Männer und Jugend im Regen laufend mit 54,70 Sekunden unter seiner bisherigen Bestzeit“, sagte LGKV-Sportwart Helmut Behrmann.

Am Sonntag stand aus LGKV-Sicht der 3000-Meter-Hindernislauf der Frauen besonders im Blickpunkt. Denn das Rennen wurde zugleich als Landesmeisterschaft ausgetragen. An gleicher Stelle war Sophie Kohlhase ein Jahr zuvor Dritte geworden. In diesem Jahr verbesserte sie nicht nur ihre Zeit um 45 Sekunden (11:58,51sec), sondern auch ihre Platzierung. Kohlhase wurde Vizemeisterin. Behrmann: „Am kommenden Wochenende steht für sie bei der Deutschen U23-Meisterschaft schon der nächste Start über diese Distanz im Wettkampfplan.“ Abschließender Höhepunkt der Zevener Veranstaltung waren die 15 gemischten 800-Meter-Läufe. Als Fünfter im sechsten Lauf kam Moritz Schaller mit 2:08,10 Minuten zu einem weiteren persönlichen Rekord und war damit Zehnter der Männerwertung.

Das Sportfest der LG Peiner Land in Edemissen nutze an Pfingsten die Verdener U18-Werferin Inga Wedig zur Verbesserung ihres bisher bei 12,41 Meter stehenden Kreisrekords im Kugelstoßen. Die neue Bestmarke liegt jetzt bei 12,55 Meter. Wedig gewann in Edemissen zudem ihre Alterklasse deutlich. „Nachdem ihr diese Weite gleich im ersten Versuch geglückt war, kam sie auch im letzten Durchgang mit 12,47 Meter noch einmal, über die frühere Bestmarke“, sagte Behrmann. Pech hatte Jonas Pannevis beim einem Sportfest in niederländischen Tilburg. Im 400-Meter-Hürdenlauf der Männer lag er bis zur achten Hürde an der Spitze, musste dann aber seinem zu schnellen Anfangstempo Tribut sollen, strauchelte an den letzen Hürden und rettete sich abgeschlagen ins Ziel.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+