Fußball Kreisliga Frauen Zusammenschluss im Frauenfußball

Aufgrund personeller Engpässe haben sich die beiden Vereine SV Grün-Weiß Beckedorf und TuSG Ritterhude zur SG Beckdorf/Ritterhude zusammengeschlossen und treten fortan in der Kreisliga Osterholz/Verden an.
14.08.2019, 14:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Die vier Verdener Frauenfußball-Kreisligisten treffen in der Spielzeit 2019/2020 auf eine neue Spielgemeinschaft. Diese trägt den Namen SG Beckedorf/Ritterhude.

Personelle Engpässe hatten die beiden Vereine SV Grün-Weiß Beckedorf und TuSG Ritterhude dazu veranlasst, die Kooperation einzugehen. Der Tiefpunkt in personeller Sicht war für den SV Grün-Weiß Beckedorf in der Vorsaison die 0:6-Niederlage gegen den TSV Thedinghausen, als nur sieben Spielerinnen zur Verfügung gestanden hatten. Der TuSG Ritterhude lag vor Wochen noch eine Anfrage des Landesligisten ATSV Scharmbeckstotel bezüglich einer Spielgemeinschaft vor. Mitten in der Saisonvorbereitung erhielt die TuSG Ritterhude dann jedoch einen Korb vom ATSV. Nun also der Zusammenschluss mit Beckdorf. Die SG Beckedorf/Ritterhude trägt ihre Heimspiele in der Herbstserie in Beckedorf und in der Frühjahrsserie in Ritterhude aus. Der Kreisliga Osterholz/Verden gehören zur anstehenden Spielzeit aus dem Kreis Verden folgenden Mannschaften an: SG Achim/Bierden, TSV Bassen II, SV Holtebüttel und TSV Thedinghausen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+