Ukraine-Krieg Flüchtlingshilfe über Facebook

Sie organisieren sich in sozialen Netzwerken, vermitteln Wohnraum, Kleidung und Sprachkurse: Wie engagierte Bürger aus Achim und Umgebung ukrainischen Flüchtlingen helfen.
13.04.2022, 17:15
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Felix Gutschmidt

Bürger aus Achim und Umgebung, die Wohnraum zur Verfügung stellen, treten über Facebook in Kontakt mit ukrainischen Flüchtlingen. Ein Verein aus Langwedel bietet einen Sprachkurs an. Die Firma Desma stellt einen Raum zur Verfügung, den ehrenamtliche Helfer zu einem regelrechten Modehaus umgestaltet haben. Dort können sich Geflüchtete mit Spenden neu einkleiden. Bei der Hilfe für Flüchtlinge ist das private Engagement den offiziellen Stellen oft weit voraus.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren