Bildung Bürgerstiftung Achim zeichnet junge Klimabotschafter aus

Kann ein Kind etwas gegen den Klimawandel tun? Ja, sagt unter anderem der Bonner Comic-Zeichner Özi. Er hat Lehrmaterial entwickelt, mit dem Achimer Schüler lernen können, sparsam mit Ressourcen umzugehen.
10.11.2022, 17:56
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Felix Gutschmidt

"Müssen wir uns jetzt auch auf die Straße kleben?", will eine Schülerin wissen. Özi, der eigentlich Sebastian Jenal heißt und mit seinen hüftlangen Dreadlocks optisch durchaus als Vertreter der "Letzten Generation" durchgehen könnte, verneint. "Bitte bringt euch nicht in Gefahr", sagt der 45-Jährige in der Aula des Cato-Bontjes-van-Beek-Gymnasiums (Cato) in Achim. Der Mann, der sich Özi nennt, kämpft mit anderen Mitteln gegen den Klimawandel. Der Comiczeichner hat sich der Aufklärung von Kindern verschrieben. Mit Bildern will er zeigen, wie jeder im Alltag CO2 einsparen kann. Aus den ersten Streifen hat er Lehrmaterial entwickelt, dass nun die ersten gut 100 Schüler in Achim durchgearbeitet haben. Die Kinder dürfen sich nun Klimabotschafter nennen.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren