Prioritätenliste der Stadt Erneuerung der Laheiter Straße soll 2023 vorangetrieben werden

Eine Erneuerung der Laheiter Straße ist aufgrund ihres schlechten Zustandes schon lange in der Diskussion. Im Jahr 2023 soll die Maßnahme nun endlich vorangetrieben werden. Doch es gibt noch einige Hindernisse.
18.11.2022, 14:19
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Erneuerung der Laheiter Straße soll 2023 vorangetrieben werden
Von Elina Hoepken

Man könnte sie schon fast als eine Art Dauerbrenner bezeichnen. Die Rede ist von der Laheiter Straße und ihrem Auftauchen in der Prioritätenliste der Stadt zum Ausbau und zur Sanierung der Straßen, der "Übersicht über die vielen Probleme der Infrastruktur, die wir in Achim haben", wie Fachbereichsleiter Steffen Zorn die Liste in der Sitzung des Ausschusses für Bauunterhaltung und Umwelt am Donnerstagabend ankündigte. Doch bald könnten ihre Tage auf dieser Liste gezählt sein. Die Verwaltung hat die Laheiter Straße – genauer gesagt den Abschnitt von der L 167 bis zur Kreuzung Schaphuser Weg – in der Kategorie der Straßen, die bereits einmal ausgebaut wurden, allerdings in einem baulich so schlechten Zustand sind, dass sie erneuert werdenmüssen, auf den ersten Platz gesetzt. Denn an der Straße gibt es stark ausgeprägte Unebenheiten,sie ist verformt und hat eine unzureichende Entwässerung.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren