Gewitter Warum Züge zwischen Bremen und Verden am Vormittag Verspätung hatten

Ein Gewitter ist in der Nacht auf Freitag über den Landkreis Verden gezogen. Zwei Blitze trafen die Gleisanlagen zwischen Kirchlinteln und Bremen. Eine Bahn-Sprecherin erklärt, was das für den Verkehr bedeutet.
01.07.2022, 13:07
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Felix Gutschmidt

Das Gewitter in der Nacht zu Freitag hat für Verzögerungen im Bahnverkehr gesorgt. Pendler zwischen Verden und Bremen mussten am Freitagvormittag zum Teil längere Wartezeiten in Kauf nehmen. Grund für die Verzögerungen waren nach Angaben einer Bahn-Sprecherin zwei Blitzeinschläge: In Holtum (Geest) in der Gemeinde Kirchlinteln sei eine Signalanlage an einem Bahnübergang getroffen worden, genauso im Bereich Baden in der Stadt Achim.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren