Handball-Oberliga Die SG Achim/Baden fährt als Außenseiter nach Fredenbeck

Die Atmosphäre in der Geestlandhalle beschreibt Florian Schacht als besonders. In dieser Halle trifft der Coach der SG Achim/Baden mit seinem Team an diesem Spieltag auf den VfL Fredenbeck.
06.10.2022, 13:17
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Die SG Achim/Baden fährt als Außenseiter nach Fredenbeck
Von Florian Cordes

Schnell könnte der Eindruck entstehen, dass die Oberliga-Handballer der SG Achim/Baden an diesem Spieltag gegen den VfL Fredenbeck als leichter Favorit ins Rennen gehen. Die Gründe: Die SG besiegte zuletzt den hochgehandelten TvdH Oldenburg überraschend deutlich mit 26:18. Zudem stehen die Achimer in der Tabelle als Fünfter momentan zwei Plätze über dem ehemaligen Bundesligisten aus Fredenbeck. Dennoch winkt SG-Trainer Florian Schacht ab, seine Mannschaft gehe keinesfalls als Favorit ins Duell mit dem VfL. Diese Rolle gehöre noch immer dem Drittliga-Absteiger. "Fredenbeck ist eine herausragende Truppe und eine echte Hausnummer", sagt Schacht über den kommenden Gegner.

Dass der Coach so falsch nicht liegt, zeigt der genauere Blick auf die Zahlen: Gegen Mitabsteiger TV Cloppenburg (25:27) und beim TuS Haren (24:26) verloren die Fredenbecker nur knapp. Zuletzt feierte der VfL zwei deutliche Siege gegen den HC Bremen (34:25) und den SV Beckdorf (31:20). "Vor allem der Heimsieg gegen den HC dürfte für den VfL ein Befreiungsschlag gewesen sein, weil sie davor lange Zeit zu Hause nicht gewonnen haben", schätzt Florian Schacht die Bedeutung des Sieges ein.

Wenngleich seine Sieben nicht der Favorit sei und in der Geestlandhalle eine besondere Atmosphäre warte, könnte die SG die Fahrt entspannt angehen, sagt Schacht: "Denn mit unserer Ausbeute von 5:3 können wir zufrieden sein." Es fehlen der Torhüter Martin Dybol und der angeschlagene Kevin Podien.

Anpfiff: Sonnabend um 19.30 Uhr in Fredenbeck

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+