SG Achim/Baden Florian Schacht übernimmt das Oberliga-Team von Tobias Naumann

Nach dieser Saison steht bei der SG Achim/Baden ein Stühlerücken an. Sowohl die erste als auch die zweite Mannschaft bekommen einen neuen Trainer.
04.05.2022, 15:03
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Florian Schacht übernimmt das Oberliga-Team von Tobias Naumann
Von Florian Cordes

Noch in vier Spielen trägt Florian Schacht bei der SG Achim/Baden II auf der Bank die Verantwortung. Danach verlässt der Trainer zwar das Landesligateam der SG, allerdings nicht den Verein. Denn Schacht rückt bei der SG Achim/Baden auf. Er coacht in der neuen Saison die Oberliga-Handballer des Vereins. Zu dem Wechsel auf der Kommandobrücke kommt es im Sommer, weil der aktuelle Coach Tobias Naumann nach dieser Spielzeit seinen Posten räumt.

Viele Überlegungen sowie Gespräche habe es in den vergangenen Wochen gegeben, sagt Tobias Naumann. Der Inhalt war stets derselbe: Soll er als Trainer der SG Achim/Baden weitermachen? "Auch in der Vergangenheit war Gegenstand der Überlegungen, ob ich den Aufwand weiter auf mich nehmen will. Und in diesem Jahr habe ich mich eben gegen ein Weitermachen entschieden. Es wird Zeit, den Akku aufzuladen", begründet der Noch-Coach seinen baldigen Rückzug. Naumann erklärt zudem, dass bei seinem Entschluss die Pandemie eine gewisse Rolle spiele. Denn das Coronavirus und die damit verbundenen Saisonunterbrechungen und Saisonabbrüche hätten nun einmal keine Weiterentwicklung der Mannschaft zugelassen.

Ihm sei nun wichtig, die laufende Saison gut abzuschließen, kündigt Naumann an, der mit seinem Team derzeit auf Rang sechs der Oberliga Nordsee steht. "Wir haben uns eine gute Ausgangslage erarbeitet. Wir haben alle Möglichkeiten, die Saison mit einem guten Resultat zu beenden. Alle stehen voll dahinter, dass wir es jetzt noch einmal gemeinsam durchziehen", spricht der Coach für sich und seine Mannschaft.

Seit mehr als fünf Jahren im Amt

In wenigen Wochen – das letzte Saisonspiel trägt die SG Achim/Baden am 3. Juni zu Hause gegen den SV Beckdorf aus – trennen sich dann aber die Wege der Oberliga-Handballer und von Tobias Naumann. Mehr als fünf Jahre trägt er bereits die Verantwortung für das Team. Im Dezember 2016 hatte Naumann die Mannschaft übernommen, nachdem sich die SG Achim/Baden von Steffen Aevermann getrennt hatte. Es ist daher nicht übertrieben zu sagen, dass bald eine Ära endet. 

Eine neue soll dann mit Florian Schacht beginnen. Für SG-Teammanager Cord Katz war der aktuelle Coach der Reserve der erste Ansprechpartner. "Er war unsere erste Option. Denn es liegt ja auch nahe, erst einmal im eigenen Stall nach einem Nachfolger zu schauen", sagt Katz. "Schachti ist nun schon einigen Jahre Trainer unserer zweiten Mannschaft. Er hat sich den Schritt zum Oberliga-Team verdient. Wir trauen ihm die Aufgabe definitiv zu. Die Spieler kennen ihn alle. Er ist eine gute Wahl für den neuen Impuls." Dass Naumann sich gegen ein Weitermachen entschieden hat, bedauert Cord Katz zwar, er könne die Entscheidung jedoch auch nachvollziehen.

Der künftige Trainer der ersten SG-Mannschaft sei bereits jetzt "Feuer und Flamme" für seine neue Aufgabe, sagt Katz über Florian Schacht. Dem will der Naumann-Nachfolger nicht widersprechen. "Allerdings musste ich doch einige Nächte drüber schlafen, nachdem mir Cord den Posten angeboten hat", erzählt Schacht. Er habe sich genau überlegen müssen, ob er sich die Aufgabe selbst zutraue. "Es ist ja immer noch so, dass die SG das Handball-Aushängeschild im Kreis Verden ist. Da trägt man als Trainer schon eine ziemliche Verantwortung und fragt sich, ob man dem Ganzen gewachsen ist."

Intensive Gespräche können warten

Schlussendlich mündeten seine Überlegungen in der Entscheidung, dass er sich die Aufgabe, ein Oberliga-Team zu coachen, zutraut. "Und dass mir der Verein den Posten gibt, zeigt ein großes Vertrauen mir gegenüber", sagt Schacht. Mit der Oberliga beschäftige er sich bereits jetzt intensiver und blickt schon einmal nach vorne: "Die Liga wird in der kommenden Saison bärenstark, wenn man sieht, wer alles aus der 3. Liga runterkommt." Mit seinen künftigen Spielern hat er bisher noch keine intensiven Gespräche bezüglich der neuen Saison geführt. "Die Jungs haben schließlich noch ein paar Spiele zu absolvieren. Da will ich Tobi jetzt nicht zwischen funken", sagt Schacht.

Die Lücke, die Florian Schacht in der Reserve hinterlässt, hat Cord Katz bereits geschlossen. Die SG Achim/Baden II wird künftig von Thorben Schmidt-Bonheur gecoacht. Aktuell ist er noch an der Seite von Tobias Naumann als Co-Trainer tätig. Einen neuen Assistenz-Coach für die erste Mannschaft sucht Katz momentan noch. "Genauso wie Schachti hat sich auch Thorben die neue Aufgabe verdient", sagt der Teammanager über die zweite Beförderung bei der SG Achim/Baden.  

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+