Achimer Stadtrat Millionenförderung: Achim geht leer aus

Auf der letzten Sitzung des Achimer Stadtrats verkündet die Verwaltung schlechte Nachrichten: Die Bewerbung für das Programm "Resiliente Innenstädte" ist gescheitert. Achim-West ist vor der Sitzung ein Thema.
01.07.2022, 14:40
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Felix Gutschmidt

Millionen für Verden, aber Achim geht leer aus: Die Stadt ist nicht wie erhofft in das Förderprogramm "Resiliente Innenstädte" aufgenommen worden. Das teilte Daniel Moos, Erster Stadtrat, mit. Achim hatte sich als eine von insgesamt 20 Kommunen beworben. 15 von ihnen bekamen einen positiven Bescheid vom Niedersächsischen Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung. Sie können nun bis 2027 mit bis zu fünf Millionen Euro zur Belebung ihrer Zentren rechnen, wenn sie bereit sind, selbst rund 2,6 Millionen Euro für das Programm aufzubringen.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren