Innenstadt Mobilitätskonzept: Bestandsaufnahme bringt für Achim wenig Neues

Wo die Stadt Potenziale hat und wo die Probleme liegen, wissen die Achimer Bürger ganz gut. Eine fundierte Analyse hält das Rathaus dennoch für sinnvoll, um im kommenden Jahr konkrete Ziele zu entwickeln.
08.12.2022, 17:13
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Felix Gutschmidt

Herfried Meyer kann sich auch über die kleinen Dinge freuen. "Geht doch", kommentiert der SPD-Ratsherr den Umstand, dass die Stadt kurzfristig weitere Abstellmöglichkeiten für Fahrräder am Kasch geschaffen hat. Die SPD-Ratsgruppe  hatte die zusätzlichen Stellplätze im Sommer beantragt, war aber laut Meyer an der Mehrheit im Planungsausschuss gescheitert. Die war der Meinung, man solle zunächst das Ergebnis des beauftragten Mobilitätskonzeptes für die Innenstadt abwarten. Das soll im Frühjahr 2023 vorliegen. Erste Erkenntnisse stellte das verantwortliche Planungsbüro LK Argus aber schon jetzt der Kommunalpolitik vor.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren