Politik Genossen im Gespräch

Der Achimer SPD-Ortsverein versucht zu ergründen, was in der Russlandpolitik schiefgelaufen ist. Olaf Scholz stellt die Basis ein gutes Zeugnis aus. Wo andere Zögern sehen, erkennen die Genossen Umsicht.
18.05.2022, 17:51
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Felix Gutschmidt

Hitler, sagt Eberhard Just, habe er nur als Kind erlebt. Doch die Gräueltaten der Nazis, die Schrecken des Zweiten Weltkriegs prägen den 83-Jährigen bis heute. Deshalb hat er wenig Verständnis für das, was er "Geschichtsvergessenheit" nennt. "Wie kann man die Appeasement-Versuche vergessen?", fragt er. Eigentlich soll es an diesem Abend beim Achimer SPD-Stammtisch um den Krieg in der Ukraine gehen. Aber wer über den russischen Angriff spricht und die deutsche Reaktion darauf, kommt um den historischen Kontext nicht herum. Schon gar als Sozialdemokrat.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren