Volleyball-Regionalliga Für den TV Baden beginnt ein neues Kapitel

Für den TV Baden geht die neue Saison mit einem Heimspiel los. Im ersten Regionalliga-Spiel nach dem Rückzug aus der 2. Bundesliga geht es gegen die SVG Lüneburg II.
23.09.2022, 16:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Für den TV Baden beginnt ein neues Kapitel
Von Maurice Reding

Fast fünf Monate sind seit dem bis dato letzten Meisterschaftsspiel des TV Baden vergangen. Die Volleyballer aus dem Weserort bestritten Ende April beim SV Warnemünde ihre vorerst letzte Partie in der zweiten Liga. Das Abenteuer 2. Bundesliga ist mit dem freiwilligen Rückzug zu Ende gegangen. Nun schlagen die Schwarz-Weißen in der Regionalliga Nordwest ein neues Kapitel auf. Dieses beginnt an diesem Wochenende, wenn der TVB am Sonntag (Anpfiff um 16 Uhr) in der Lahofhalle die SVG Lüneburg II zu Gast hat.

Bei den Badenern herrscht vor der ersten Partie der Spielzeit 2022/2023 Aufbruchstimmung und Vorfreude. Das gilt selbstverständlich auch für Peter-Michael Sagajewski. Der TVB-Coach hat sich für die Begegnung gegen Lüneburgs Reserve einiges vorgenommen. "Wir gehen in jedes Spiel mit dem nötigen Selbstvertrauen und wollen es gewinnen", sagt Sagajewski.

Lesen Sie auch

Am vergangenen Wochenende konnten sich die Schwarz-Weißen bereits ein Bild vom kommenden Gegner machen. Denn beide Teams trafen in der ersten Runde des Nordwestdeutschen Pokals aufeinander. Das Duell ging mit 2:0 an den TV Baden. "Wir haben allerdings nur bedingt Erkenntnisse gezogen. Wir wissen, dass bei Lüneburg in Bestbesetzung ganz andere Kaliber auf dem Feld stehen", erzählt Sagajewski.

Dennoch wollen die Badener alles daran setzen, um im ersten Spiel die ersten Punkte einzufahren. Personaltechnisch kann Sagajewski nahezu aus dem Vollen schöpfen. Der Coach muss einzig auf Nick Sörensen verzichten. "Wenn wir immer in Bestbesetzung antreten können, sehe ich sehr positiv in die Zukunft", sagt Sagajewski.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+