Beachhandball Warum Paula Binder stolz aus Prag zurückgekehrt ist

Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat bei der Europameisterschaft in Prag den fünften Platz belegt. Paula Binder von der HSG Verden-Aller war Teil dieses erfolgreichen Teams.
11.07.2022, 18:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Julia Nikoleit

Das Highlight der Beachhandball-Europameisterschaft in Prag erlebte Paula Binder ganz am Ende: Im Spiel um den fünften Platz hatte die U16-Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) gegen Schweden bereits den ersten Satz geholt – und entschied nach einer spannenden Schlussphase auch den zweiten Satz für sich. „Die letzten Sekunden, als sich alle schon gefreut haben, waren für mich der schönste Moment“, strahlte die 16-Jährige, die in der Halle für die HSG Verden-Aller spielt, nach dem 2:0 (22:20, 22:20)-Erfolg. Mit dem Sieg sicherte sich deutsche Team den fünften Platz.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren