Domfestspiele Verden Aufleuchten weiblicher Selbstbehauptung

Die vielschichtige, in tausend Facetten ausgeschliffene Handlung ist Gesell­schaftsbild einer abergläubischen Epo­che und Psychodrama einer komplizier­ten Familienkonstellation. Gespielt wird bis 13. August.
31.07.2022, 16:35
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Susanne Ehrlich

Eine Aufführung der Superlative erlebte das Premieren-Publikum der Dom­fest­spiele 2022 mit dem monumentalen Drama "Die rebellische Hexe" von Autor und Regisseur Hans König. Das äs­thetische Gesamtkunstwerk über eine grausame Episode der Verdener Stadtge­schichte begeisterte mit at­mosphärischer Dichte, groß­artiger Schauspielleistung und faszinierender Spielfreude. Das Publikum fühlte sich vom ersten Moment an mitgerissen. 

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren