Fußball FC Verden 04 verliert knapp

Gegen den Bremer SV musste sich der FC Verden 04 im Rahmen des Kensington-Cups geschlagen geben. Allerdings waren die Verdener keineswegs das schlechtere Team.
13.07.2022, 14:25
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
FC Verden 04 verliert knapp
Von Florian Cordes

In ihrem zweiten Spiel um den Kensington-Cup haben die Landesliga-Fußballer des FC Verden 04 ihre erste Niederlage einstecken müssen. Im Stadion am Panzenberg verloren die Reiterstädter mit 1:2 gegen den gastgebenden Bremer SV. Allerdings verkauften sich die Verdener gegen den favorisierten Regionalliga-Aufsteiger über die gesamte Spielzeit sehr gut.

Die Partie, die über 60 Minuten ging, sei auf Augenhöhe geführt worden und ein Klassenunterschied kaum zu erkennen gewesen. Daher war Verdens Coach Frank Neubarth mit dem Auftritt seiner Elf auch mehr als zufrieden. "Wir haben heute vieles richtig gemacht. Die Gegentore dürfen so natürlich nicht fallen, da wartet noch etwas Arbeit aus uns. Aber generell hat mir das heute gut gefallen", sagte er. Die von Neubarth angesprochenen Gegentore fielen nach einer Ecke sowie nach einem Fehler im Spielaufbau. Den zwischenzeitlichen Ausgleich markierte für den FC Verden 04 Thomas Celik. Die Vorarbeit leistete Jonas Austermann.

Auf die Verdener wartet am Panzenberg jetzt noch ein Gruppenspiel: Am Donnerstag treffen sie in Bremen-Walle ab 20 Uhr auf den VfL Oldenburg.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+