Fußball-Landesliga Für den FC Verden 04 geht es ins Kehdinger Land

Nach einem ungewollt spielfreien Wochenende greift der FC Verden 04 wieder ins Geschehen ein. Der FCV reist ins Kehdinger Land, wo es gegen die SV Drochtersen/Assel II geht.
23.09.2022, 14:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Für den FC Verden 04 geht es ins Kehdinger Land
Von Maurice Reding

Am vergangenen Wochenende hatte der Fußball-Landesligist FC Verden 04 ungewollt spielfrei. Das schlechte Wetter sorgte dafür, dass das Heimspiel der Reiterstädter gegen den TSV Elstorf ausfiel. Nun geht es für die Verdener ins Kehdinger Land, genauer gesagt zur SV Drochtersen/Assel II.

Die Regionalliga-Reserve ist dem FCV noch aus der vergangenen Saison bekannt. In Drochtersen setzte es seinerzeit eine 1:3-Niederlage. "Wir wissen von der vergangenen Saison, dass sie sich zu Hause zeigen wollen. Damals haben sie uns den Schneid abgekauft", erinnert sich Verdens Coach Frank Neubarth. Um diesmal möglichst dreifach zu punkten, "müssen wir den Kampf annehmen und aufmerksam sein."

Neubarth zählt aber noch zwei weitere Aspekte auf, die ihm wichtig sind. "Wir müssen richtig dagegenhalten und unsere spielerische Qualität einbringen. Da ist mir aber nicht bange, dass wir das nicht machen, weil die jüngsten Spiele gut waren", ist der FCV-Trainer zuversichtlich. Gegen Drochtersen kann Neubarth wieder mit Elias Deblitz planen. Richard Sikut steht nach seiner Verletzung aus dem Bornreihe-Spiel nach wie vor nicht zur Verfügung. Auch Moritz Schmökel muss am Wochenende verletzungsbedingt passen.

Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr in Drochtersen

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+