Fußball-Landesliga Verschossener Elfmeter und zwei Rote Karten: Dämpfer für FC Verden 04

Der FC Verden 04 hat gegen den FC Hagen/Uthlede einen gebrauchten Nachmittag erlebt. Die Reiterstädter brachten sich im Top-Spiel selbst um den verdienten Lohn.
02.10.2022, 18:25
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Verschossener Elfmeter und zwei Rote Karten: Dämpfer für FC Verden 04
Von Maurice Reding

Die Laune von Frank Neubarth war alles andere als gut. "Dass wir so ein Spiel verlieren, ist kaum zu fassen", sagte der Trainer des Fußball-Landesligisten FC Verden 04 nach dem Schlusspfiff. Im Top-Spiel gegen den FC Hagen/Uthlede brachten sich die Reiterstädter selbst um den verdienten Lohn. Ein verschossener Elfmeter, zwei Platzverweise und eine ausbaufähige Chancenverwertung führten dazu, dass die Verdener ihre Heimpartie schlussendlich mit 2:4 (1:2) verloren.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren