Fußball-Landesliga Der FC Verden 04 will Revanche nehmen

Meister kann der FC Verden 04 nicht mehr werden. Nach der Enttäuschung wollen sich die Reiterstädter gut aus der aktuellen Saison verabschieden und legen den Fokus dann auf die neue.
13.05.2022, 12:35
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Der FC Verden 04 will Revanche nehmen
Von Florian Cordes

Die Meisterschaft kann der FC Verden 04 nach der 0:3-Niederlage beim SV BW Bornreihe in der Fußball-Landesliga abhaken. Daher sei die Enttäuschung bei den Spielern auch groß gewesen, sagt FC-Co-Trainer Andreas Dressler. Das sei auch in Ordnung. Allerdings habe es auch eine schnelle Reaktion des Teams gegeben.

Und diese habe Chef-Coach Frank Neubarth und ihn selbst beeindruckt, sagt Dressler: "Die Jungs haben den Blick dann schnell auf die vielen guten Spiele gelegt, die sie in dieser Saison gezeigt haben. Alle haben Bock, in der kommenden Serie wieder anzugreifen. Natürlich hätten wir auch jetzt zugegriffen, aber befinden uns auch in einem Lernprozess."

Nun wollen die Verdener die Saison so erfolgreich wie möglich zu Ende spielen – angefangen mit dem letzten Heimspiel gegen die SV Drochtersen/Assel II. Mit der Regionalliga-Reserve aus dem Kehdinger Land haben die Verdener noch eine Rechnung offen. Denn das Hinspiel der Meisterrunde hat "D/A" mit 3:1 gewonnen. Wieder im Kader der Neubarth-Elf steht Jonathan Schmude. Er fehlte gegen Bornreihe gelbgesperrt.

Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr in Verden 

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+