Jugendfußball Die U17 des JFV Verden/Brunsbrock feiert den Titelgewinn

Es war das alles entscheidende Spiel für die U17 des JFV Verden/Brunsbrock. Der Landesligist gewann die Partie gegen Lüneburg und drifte anschließend jubeln.
27.06.2022, 09:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Florian Kastens

Die U17-Fußballer des JFV Verden/Brunsbrock haben den Meistertitel in der Landesliga gewonnen. Vor stattlichen 200 Zuschauern in Brunsbrock besiegte der neue Titelträger den direkten Konkurrenten vom MTV Treubund Lüneburg mit 3:0 (1:0).

„Eine geniale Leistung der Mannschaft, die den Titel verdient gewonnen hat. Der Rahmen im letzten Spiel des JFV war mehr als passend“, freute sich Trainer Orry Bischert. Sein Team überzeugte von Beginn an und zeigte großen Willen. In Spielminute 17 gelang Joris Röbke per Kopf nach einer Flanke von Lasse Metzing die Führung. Jermaine Johnson und abermals Röbke verpassten weitere Treffer.

Auch im zweiten Spielabschnitt kontrollierte die JFV-Defensive um den starken Matthis Krey die gute Offensive des Kontrahenten. Jermaine Johnson erhöhte in der 60. Minute auf 2:0, ehe Lasse Metzing zehn Minuten später endgültig den Deckel draufmachte. „Ich bin sehr stolz auf die Jungs. Sie haben sich super entwickelt und sind zu einer tollen Einheit geworden“, lobte Orry Bischert.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+