Sterne des Handballs Warum auf Holger Cordes am Sonnabend ein besonderer Tag wartet

Einst war Holger Cordes Teil eines erfolgreichen Schiedsrichtergespanns, das als Aushängeschild des Landkreises Verden galt. Nun feiert er sein Comeback – jedoch ohne seinen damaligen Partner Volkmar Hustedt.
22.06.2022, 18:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Warum auf Holger Cordes am Sonnabend ein besonderer Tag wartet
Von Florian Cordes

Einige Handballer haben diese Erfahrung wohl schon einmal gemacht: Nach dem Aufwärmen wird dem Anpfiff entgegengefiebert. Die große Frage ist aber: Ertönt dieser überhaupt? Denn die Schiedsrichter sind nicht da. Und ohne die Unparteiischen geht es nun einmal nicht. Das gilt auch für das Oldie-Turnier "Sterne des Handballs" an diesem Sonnabend. Drei Gespanne leiten in der Achimer Gymnasiumhalle die Begegnungen. Angedacht war auch, dass das Duo Holger Cordes/Volkmar Hustedt – das einstige Aushängeschild der kreisverdener Schiedsrichter-Riege – wieder vereint wird. Doch Volkmar Hustedt ist wegen eines Lehrgangs verhindert, sein früherer Schiedsrichterpartner Holger Cordes greift hingegen zur Pfeife.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren