Leichtathletik Das Frauenteam der LG Kreis Verden will das Podium erobern

In Verden steht am Sonntag eine Doppem-Landesmeisterschaft an. Auch die Gastgeber hoffen auf einen Medaillengewinn.
21.09.2022, 12:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Helmut Behrmann

Die Leichtathleten bestimmen am Wochenende das Bild am Berliner Ring: Denn zur Doppel-Landesmeisterschaft DMM (Deutsche Mannschafts-Meisterschaft) und Mixed-Staffel sind für Sonntag im Verdener Stadion insgesamt 442 Teilnehmer gemeldet, die von 9.30 Uhr bis 17.15 Uhr um die Meistertitel kämpfen.

Um die DMM-Meistertitel bewerben sich sieben Männermannschaften, elf Frauenteams, drei Mannschaften der männlichen und vier der weiblichen U20-Jugend sowie vier der männlichen und sieben der weiblichen U16-Jugend. Für die heimische LG Kreis Verden tritt eine Frauenmannschaft an, für die 15 Athletinnen gemeldet sind. Sie kämpfen um Punkte bei den Läufen über 100, 800 und Staffel 4x100 Meter, Hoch- und Weitsprung sowie beim Kugelstoß und Diskuswurf. Die Frauen hoffen, stark genug für einen Medaillenrang zu sein.

Im Rahmen der DMM-Meisterschaft gibt es erstmals eine Landesmeisterschaft für 4x200 Meter Mixed-Staffeln. Dafür sind 13 Staffeln gemeldet, die jeweils mit zwei Männern und zwei Frauen antreten. Eine Favoritenstaffel ist nicht erkennbar. Eventuell wird der TV Cloppenburg weit vorn sein, der mit Talea Prepens die Deutsche Ju-niorenmeisterin über 100 und 200 Meter in ihrer Staffel hat.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+